Montage fix & fertig
15 Jahre Erfahrung
schneller Versand
Filtern nach
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

KTM E-Bikes

1 von 4
1 von 4

KTM E-Bikes

Seit vielen Jahren zählt KTM zu den bekanntesten und weltweit erfolgreichsten E-Bike-Herstellern. Bereits 1994 stellte das österreichische Unternehmen sein erstes E-Bike vor. In Serie produziert wurde ein Fahrrad mit elektrischer Unterstützung erstmals 2009.

Was unterscheidet KTM von anderen Mitbewerbern?

Im Grunde sind es vier Säulen, auf denen KTM im Laufe der Zeit seinen hervorragenden Ruf errichtet hat.

1. Individuelle technische Lösungen  

Von Beginn an legte KTM großen Wert darauf, seine E-Bikes in Europa zu fertigen. Auch heute noch rollt ein Großteil der E-Bikes für die Kundinnen und Kunden aus den Montagehallen in Mattighofen.

2. Produktion vor Ort  

Am Stammsitz in Mattighofen betreibt KTM eine verhältnismäßig große eigene Entwicklungsabteilung. Die ist bestens ausgestattet und arbeitet innovativ. Jüngstes Beispiel dafür ist eine selbst entworfene und produzierte Aufnahme für den Akku des Smart System von Bosch. Dank ihr konnte KTM die Rahmen der E-Bikes beim Umstieg auf die neueste Antriebsgeneration von Bosch unverändert beibehalten.

3. Kooperation mit den Großen der Branche  

Bei der Wahl der Komponenten verfolgt KTM hohe Qualitätsansprüche. Zu den exklusiven Partnern gehört zum Beispiel Bosch eBike Systems. Auf diesem Wege erhält der Hersteller Zugang Vorstufen von Motoren, Akkus und Komponenten, kann die Bauteile erproben und seine Erkenntnisse in die Mitentwickelung einfließen lassen.

4. Umfassender Ansatz  

E-Bikes von KTM findet ihr in beinahe jeder denkbaren Abwandlung. Die jeweiligen Produktreihen sind teilweise so umfangreich, weil sich darunter auch Fahrräder für Menschen mit ganz speziellen Anforderungen befinden. Für besonders Großgewachsene und Schwergewichtige bietet die Firma etwa E-Bikes mit XL-Rahmengrößen an.



Welche E-Bike-Typen gehören zum Sortiment von KTM?



KTM E-Mountainbikes

Ein gedämpfter Hinterbau und eine Federgabel – daran erkennt ihr ein E-MTB-Fully. KTM hält vier Modellreihen parat, welche die gängigen Kategorien Enduro, All Mountain, Marathon und Tour abdecken. Je nach Einsatzzweck fällt der Federweg unterschiedlich groß aus – von 180 Millimetern für Enduro-E-Bikes bis zu hinunter bis zu 125 Millimetern für den Einstieg in diesen E-Bike-Typ mit dem KTM Macina Chacana.

Modellreihen:

  • KTM Macina Prowler
  • KTM Macina Kapoho
  • KTM Macina Chacana
  • KTM Macina Lycan

Erhältliche Rahmenform: Diamant
Modelle mit Licht, Schutzblechen und Gepäckträger: nein

zu den Fully-E-MTB von KTM

E-Mountainbikes von KTM mit starrem Hinterbau

Etwas leichter als Fully kommt ein sogenanntes Hardtail daher. Dessen Hinterbau verfügt über keinerlei Federung oder Dämpfung. Das bedeutet im Gelände etwas weniger an Fahrkomfort, führt aber gleichzeitig zu einer effizienteren Kraftübertragung. Von sehr sportlichen Bikes, die auf Marathon und Cross Country ausgelegt sind, bis hin zum Tiefeinsteiger KTM Macina Aera ist vieles drin.

Modellreihen:

  • KTM Macina Team
  • KTM Macina Aera
  • KTM Macina Race
  • KTM Macina Ride

Erhältliche Rahmenform: Diamant, Tiefeinsteiger
Modelle mit Licht, Schutzblechen und Gepäckträger: ja

zu den Hardtail-E-MTB von KTM

KTM Off-Road / Hybrid Bike

Kein Licht, keine Schutzbleche, kein Gepäckträger. So lautet die Kurzbeschreibung für diesen E-Biketyp. Dafür zählen Federgabeln zur Serienausstattung. Deren Federweg ist jedoch deutlich geringer als der von den an Mountainbikes verbauten Modellen. Hier geht es eher um ein Plus an Fahrkomfort als um das Überwinden von Hindernissen. Zudem fällt die Sitzposition aufrechter und dadurch entspannter aus. Von der entspannten Radreise bis hin zum Pendeln zur Arbeit seid ihr mit solche einem E-Bike bestens beraten.

Modellreihen:

  • KTM Macina Cross
  • KTM Macina Sprint

Erhältliche Rahmenformen: Diamant, Trapez, Tiefeinsteiger
Modelle mit Licht, Schutzblechen und Gepäckträger: ja

zu den Offroad-/Hybrid-E-Bikes von KTM

On-Road / Trekking Bikes von KTM

Schier unzählige Male sind E-Bikes von KTM nach Tests von Fachzeitschriften und Onlinemagazinen ausgezeichnet worden. Fast immer handelte es sich dabei um ein Fahrrad dieses Typs. Als Beweis sein nur drei aktuelle Beispiele genannt:

  • Zeitschrift Elektrorad (2021): KTM Macina Sport 630 PTS – Kategorie: SUV
  • Zeitschrift Elektrorad (2021): KTM Macina Sport P610 – Kategorie: Trekkingrad
  • Stiftung Warentest (2020): KTM Macina Tour 510 – Kategorie: Tiefeinsteiger-Pedelecs

Das ungebrochene Interesse für Trekking-E-Bikes ist offensichtlich. Vollausgestattete E-Bikes, bei denen zur Federgabel mitunter eine gefederte Sattelstütze hinzukommt, sind einfach enorm vielseitig einsetzbar. Ausgedehnte Touren, ein Fahrradurlaub, die tägliche Fahrt zum Job oder zum Einkaufen – dafür eignen sich On-Road- und Trekking-E-Bikes uneingeschränkt.

Modellreihen:

  • KTM Macina Style
  • KTM Macina Sport
  • KTM Macina Tour
  • KTM Macina Fun

Erhältliche Rahmenformen: Diamant, Trapez, Tiefeinsteiger
Modelle mit Licht, Schutzblechen und Gepäckträger: ja

zu den Onroad-/Trekking-E-Bikes von KTM

KTM City E-Bikes

Wer vorwiegend im urbanen Umfeld Radfahren möchte, kann sich bei den City-E-Bikes von KTM umschauen. Zudem hat der Hersteller in dem Bereich für die Saison 2022 mit dem KTM Macina Multi Urban erstmals ein E-Cargobike im Angebot. Auf den Alltag in der Stadt ausgerichtet, sind diese E-Bikes oftmals mit Riemen statt Kette, einem großen Kettenschutz, Nabenschaltungen und teilweise einer Schaltautomatik ausgestattet. Ziel ist, dass ihr sauber und zuverlässig ohne Defekt am Ziel ankommt.

Modellreihen:

  • KTM Macina City
  • KTM Macina Gran
  • KTM Macina Central
  • KTM Macina Multi
  • KTM Macina Fold

Erhältliche Rahmenformen: Diamant, Tiefeinsteiger
Modelle mit Licht, Schutzblechen und Gepäckträger: ja

zu den City-E-Bikes von KTM

Youngsters / Kids - Kinder E-Bikes von KTM<

Alle Zielgruppen im Blick behalten schließt bei KTM auch den Nachwuchs mit ein. Für Kinder ab einer Körpergröße von ungefähr 140 Zentimetern eignet sich das KTM Macina Mini Me mit 24 Zoll großen Laufrädern. Für angehende Jugendliche ist die Variante mit den 26 Zoll großen Laufrädern gedacht. Dank speziell abgestimmter Komponenten wie schmalerer Lenker und kürzerer Kurbeln können Kinder so auch auf anspruchsvollen Touren das Familienerlebnis auskosten.

Modellreihe:

  • KTM Macina Mini Me

Erhältliche Rahmenform: Diamant
Modelle mit Licht, Schutzblechen und Gepäckträger: nein

zu den E-Bikes für Youngsters und Kids von KTM

Wie finde ich das passende E-Bike von KTM?

Elektrofahrrad24 setzt seit vielen Jahren auf den Hersteller aus Österreich. Wir sind bestens vertraut mit dem gesamten Sortiment und stehen dir bei deiner Suche mit Rat und Tat zur Seite. Du erreichst uns per E-Mail unter info@elektrofahrrad24.de und telefonisch unter: +49 (0) 351 - 795 52 35.

Zuletzt angesehen
Newsletter
Bewerten Sie uns!