Brose Drive S Mag mit Innovationspreis geadelt

Der E-Bike-Antrieb Brose Drive S Mag hat die führende Auszeichnung der Fahrradindustrie bekommen. Der Motor mit dem einzigartigen Magnesiumgehäuse erhielt kürzlich den Design & Innovation Award 2019 in der Kategorie „Komponenten (Offroad)“. Das Besondere am Preis: Die Jury bewertete die Produkte in Theorie und Praxis. Das heißt, die Komponenten werden im realen Einsatz auf ihren echten Mehrwert für Biker hin geprüft.

Hohe Leistungsdichte: Der Brose Drive S Mag

„Mit der Entwicklung des Drive S Mag sind wir einen mutigen Schritt vorausgegangen. Wir haben bei diesem Antrieb als erster und bisher einziger Hersteller Magnesium erfolgreich als Material für ein speziell designtes Gehäuse eingesetzt. Die Auszeichnung kurz nach dem Launch des Drive S Mag bestätigt unseren Kurs,“ sagt Dr. Joachim Volland, der Leiter von Brose Antriebstechnik. Durch das Magnesiumgehäuses wiegt der Antrieb 500 Gramm weniger als seine Vorgänger-Varianten und ist obendrein noch 15 Prozent kleiner. Bemerkenswert ist die höhere Leistungsdichte, die der Drive S Mag dadurch erzielt.

Die Bewertungskriterien

Ganze zwei Wochen lies sich die Jury für den Probelauf Zeit. Am Ende war es die Kombination aus kompakter Bauform und natürlicher Leistungsentfaltung, die überzeugte. Die gute Kontrolle des Kraftpakets beeindruckte die Tester dabei besonders. „Dank drehzahl- und drehmomentabhängiger Steuerung im ‚Flex Power Mode‘ reagiert der Drive S Mag noch direkter auf den Input des Fahrers,“ hieß es in der Begründung. Die Jury zollte damit den wegweisenden und gleichzeitig greifbaren neue Funktionen Tribut.

Wer mehr über den Brose Drive S Mag erfahren möchte, darf gern bei uns im Blog weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.