Mini-Transporter fĂŒr jeden Tag: Das neue Tern HSD

Die Taiwaner von Tern stellen ein neues E-Cargobike vor. Das HSD ist deutlich kleiner als das GSD, bĂŒĂŸt aber nichts an seiner FunktionalitĂ€t ein. Wir werfen einen Blick auf das kleine Cargowunder.

HSD – das steht fĂŒr „Haul Stuff Daily“, also Transporter fĂŒr jeden Tag. Um das kleine E-Bike fĂŒr den tĂ€glichen Gebrauch zu optimieren, hat Tern herkömmliche Rahmenbauweisen, gewohnte Rahmengeometrien und LaufradgrĂ¶ĂŸen neu ĂŒberdacht. Herausgekommen ist ein mit nur 170cm Ă€ußerst kleines E-Bike, das an auch an Stellen passt, an denen andere E-Bikes zu groß daherkommen. Das Gewicht liegt bei etwa 25kg.

Platzwunder HSD – Kleines Transportmaß, große Zuladung

Wie sein großer Bruder lĂ€sst sich auch das HSD senkrecht parken oder sogar in einem Aufzug mitnehmen. Doch ganz neu: In nur 15 Sekunden verwandelt sich das Tern HSD in ein kleines Paket, das schnell transportiert werden kann. So passt es bestens in Busse oder einen Kombi. Obwohl das Cargowunder sehr klein ist, verliert es jedoch nicht an TransportkapazitĂ€t und kann bis zu 170kg beladen werden. Umfangreiches Zubehör erlaubt weiterhin den Transport der Kinder, des gesamten Wocheneinkaufs oder sogar des Camping-Equipments fĂŒrs Wochenende. Auch eine AnhĂ€ngerkupplung ist serienmĂ€ĂŸig verbaut.

Die neuen Tern HSD Modelle (v.l.n.r.): HSD P9 mit Kettenschaltung, S8i und S+ mit Riemenantrieb

Flexibel und komfortabel selbst fĂŒr große Fahrer

Da SattelstĂŒtze und Vorbau flexibel eingestellt werden können, ist das Tern HSD geeignet fĂŒr KörpergrĂ¶ĂŸen von 1,50m bis 1,95m. Dank der neuen Easy-Step-Rahmengeometrie kann man sehr leicht auf- und absteigen und sitzt dann komfortabel und aufrecht. Großvolumige „Ballonreifen“ und eine Suntour Federgabel schicken euch geschmeidig selbst ĂŒber gröbstes Kopfsteinpflaster.

Der Schwerpunkt des Rads liegt ĂŒbrigens besonders tief, sodass es deutlich stabiler ist als ein normales E-Bike. Dazu trĂ€gt auch der  lange Radstand bei, den wir schon vom GSD kennen. FĂŒr die weitere Sicherheit sorgen eine helle Beleuchtung (wird direkt ĂŒber den E-Bike Akku gespeist) und Hydraulik-Scheibenbremsen von Magura und Shimano. Ein schönes Extra ist das Abus Rahmenschloss, mit dessen SchlĂŒssel auch gleich der Akku abgeschlossen werden kann.

HSD kommt in 3 Varianten in bester Bosch Ausstattung

Das HSD kommt in drei Varianten in bester Bosch Ausstattung mit Active Line oder Performance Line Ausstattung. Die Basisvariante P9 gibt es mit Kettenschaltung, S8i und S+ kommen mit wartungsarmen Gates Riemenantrieben. Am Topmodell wird außerdem eine vollautomatische Schaltung von Enviolo.

HSD P9:

  • Bosch Active Line
  • Bosch Purion Display
  • 500Wh Akku
  • 9-fach Shimano Alivio Schaltung
  • Gewicht: 25,7kg
  • Preis: 3.399€

HSD S8i:

  • Bosch Active Line Plus
  • Bosch Purion Display
  • 500Wh Akku
  • 8-fach Shimano Nexus Schaltung
  • Gates Riemenantrieb
  • Gewicht: 25,4kg
  • Preis: 3.999€

HSD S+:

  • Bosch Performance Line
  • Bosch Intuvia Display
  • 500Wh Akku
  • Enviolo automatische Schaltung
  • Gates Riemenantrieb
  • Gewicht: 26,7kg
  • Preis: 5.199€

Das könnte Dir auch gefallen

Logo Bundesverband Zukunft Fahrrad e.V. (BVZF) © bvzf.org

Bundesverband Zukunft Fahrrad: Lobby fĂŒr die nachhaltige MobilitĂ€tswende

Continental 48 V Antriebssystem

Continental: RĂŒckzug aus E-Bike- und Pedelec-Markt

Riese und MĂŒller GeschĂ€ftsfĂŒhrung

Riese & MĂŒller „Unternehmen des Jahres 2019“

E-Bike Akku geklaut?!

E-Bike-Akku-Diebstahl: Risiken und PrÀvention

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.