Pedalpower bietet Adaptersystem für Elektrofahrräder an

20.01.2017 14:59

Pedalpower, die Spezialisten für Tandems, Kindertransport- und Lastenräder haben ein Adaptersystem entwickelt, das Räder "BROSE-READY" macht. Das heißt sie bekommen eine Aufnahme für den Brose Mittelmotor.

Wer profitiert vom Pedalpower Adaptersystem?

Die Berliner Manufaktur hat dabei an Biker gedacht, die sich ein vollwertiges eBike gerade nicht leisten können, aber gern mit elektrischem Rückenwind unterwegs sein wollen, wenn der Geldbeutel wieder praller ist. Auch Fahrer, die noch unentschlossen sind, ob sie einen (Brose-) Mittelmotor brauchen oder überhaupt haben möchten, können durch das Adaptersystem testen, ob eine Elektrounterstützung von Vorteil für sie wäre.

Pedalpower Adaptersystem

Pfiffig ist die Idee auch in Hinblick der Langlebigkeit. Fahrer, die ihr Bike lange nutzen wollen und können, haben so immer die schnelle Möglichkeit der Komponenten-Modernisierung. Das heißt, ist der eingesetzte Mittelmotor eines Tages nicht mehr auf dem Stand der Technik, kann der Mittelmotor gegen das Adaptersystem getauscht und auf einen modernen Heck- oder Frontmotor umgestiegen werden.

Da das Pedalpower Adaptersystem das erste seiner Art ist, der in Deutschland produziert wird und erstklassigen Support bietet, spricht es auch Kunden an, die auf Made in Germany wert legen. Denn bislang waren Mittelmotor-Nachrüstungen nur mit chinesischen Tretlager-Nachrüstmotoren möglich.

Hersteller profitieren auch

Für Hersteller bringt das Adaptersystem den Vorteil, dass sie nur noch einen Rahmen produzieren brauchen und können diesen dann sowohl als ebike als auch als klassiches Fahrrad aufbauen. Das Adaptersystem ist ab sofort über Pedalpower vorbestellbar, die ersten Auslieferungen sollen Mitte Februar erfolgen.