Der 'Worldtraveller' von Koga kommt 2018 endlich auch als E-Bike-Version

12.02.2018 11:40

Koga, der niederländische Fahrradhersteller, verkauft sehr erfolgreich seinen Klassiker "Worldtraveller" als sportliches Langstreckenfahrrad. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis Koga sich entschließt, das heiße Teil mit einem Elektromotor zu bestücken. Unter dem Namen "E-Worldtraveller-S“ wird das Modell schon demnächst im Handel stehen. Das S im Namen steht übrigens für die Signature-Linie, deren Merkmal traditionell die individuelle Konfigurierbarkeit ist.

Merkmale des E-Worldtraveller-S

Beim Antrieb fiel die Wahl auf den Performance Line-Mittelmotor von Bosch, gespeist von einem 500-Wattstunden-Akku. Käufer des "E-Worldtraveller-S“ von Koga haben die Wahl zwischen einer Ketten- oder Getriebenabenschaltung. Bei letzterer ist neben einem Ketten- auch ein wartungsarmer Riemenantrieb verfügbar. Natürlich kann sich Koga dem Riemenantriebtrend nicht verschließen...

E-Worldtraveller S

Steckenpferd des "E-Worldtraveller-S“ sind, wie auch bei seinem Vorgänger, dem Worltraveller ohne Motor, diverse praktische Lösungen für Radreisenden. Dazu zählen neben dem speziellen Gepäckträger am Vorder- und Hinterrad auch ein zusätzlicher kleiner Radständer am Vorderrad. Ein idealer Umfallschutz, wenn das Rad ordentlich beladen ist, wie wir meinen. Serienmäßig im Paket ist die Beleuchtung von Busch & Müller und konfigurierbare Reifen von Schwalbe.

Online kann das „E-Worldtraveller-S“ übrigens schon bestellt werden (www.koga-signature.com) Ab dem Frühjahr 2018 soll es ab 4300 Euro erhältlich sein.

Gunnar Fehlau, vom pressedienst-fahrrad, hat sich das eBike schon mal genauer angesehen: "Das E-Wordtraveller-S ist nicht nur technisch ein Leckerbissen, sondern auch ein Zeitzeuge des Wandels: Noch vor wenigen Jahren wäre der Idee, mit einem E-Bike auf ‚Weltreise‘ zu gehen, mit reichlich Zweifel und gewissem Spott begegnet worden. Doch heute ist das anders: Das E, also die Motorunterstützung, hat sich etabliert und auf dessen eingebauten Rückenwind will der moderne Radreisende nicht mehr verzichten. Ich find’s gut.“

Das Koga "E-Worldtraveller-S“, technische Details:

Konfigurierbares E-Reiserad mit Mittelmotor Performance Line CX von Bosch und 500-Wh-Akku
Optional zweiter Akku im Gepäckträger
Je fünf Rahmengrößen für Herren und Damen sowie 18 Farben wählbar
Ketten- oder Getriebeschaltung (E-Rohloff)
Kette oder Riemenantrieb (Gates)
Felgen- oder Scheibenbremsen
Reifenauswahl von Schwalbe
Beleuchtung von Busch & Müller


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.