Zum Inhalt springen

Ab jetzt Ride Screen und SmartphoneGrip im Hochformat

Ride Screen in the Bosch eBike Flow app for ebikes now also in portrait format

Vor einigen Tagen hat Bosch eines größten Ärgernisse rund um den Smart-System-Antrieb gelöst. Bislang konntet ihr die dazugehörige eBike Flow App am E-Bike auf Bosch-eigenen Lösungen ausschließlich im Querformat nutzen. Mit dem Update 1.21 erweitert der Hersteller die App um die Darstellung im lang ersehnten Hochformat und damit um das Hochformat für den Ride Screen.

Displays bislang im Vorteil gegenüber Handyhalterung

Seit Einführung des Smart Systems und Zubehör wie der Handyhalterung Bosch SmartphoneGrip wurden immer wieder Stimmen laut, die sich ein Nutzen der App während der Fahrt im Hochformat wünschten. Vor allem für das Navigieren per Komoot oder anderer Anwendungen hat sich das Hochformat als das dominierende Format durchgesetzt. Es bietet schlichtweg den Vorteil, mehr von der Strecke auf dem Display zu sehen, die vor euch liegt, wenn die Darstellung in Fahrtrichtung gewählt ist. Und zu dieser Ansicht greift die überwiegende Mehrheit der Radfahrenden. Bei seinen Displays für das Smart System hat Bosch von Beginn an auf diesen Trend reagiert. Mit dem Kiox 300 und dem Kiox 500 sind beide Displays, die komplexere Karten darstellen können, im Hochformat gehalten.

Neues Format, vertraute Bedienung

Nun folgt also auch die eBike Flow App diesem Beispiel. Im Hochformat wird die Anordnung der Datenfelder entsprechend der Vorgabe anders arrangiert. Die Aufteilung wirkt stimmig, sodass ihr einen guten Überblick über alle gewählten Fahrdaten des jeweiligen Ride Screens erhaltet. Davon abgesehen könnt ihr alle anderen Funktionen wie zum Beispiel die Abbiegehinweisen per Ton, die Sprachausgabe oder Schnellmenü für flexible Zielanpassung wie bisher auch nutzen. Ebenso unverändert zeigt sich die Steuerung des Smartphones als alternatives Display über die Bedieneinheiten LED Remote, Mini Remote und Purion 200.

Ride Screen in das Hochformat versetzen

  1. Installiert das Update 1.21.
  2. Klickt im Homescreen unten auf das Menü „Fahren“.
  3. Unter der anschließend erscheinenden Kartendarstellung die Option „Ride Screen öffnen“ anklicken.
  4. Ride Screen wechselt in das Hochformat.
  5. Für die Rückkehr zum Querformat das Smartphone um 90 Grad drehen. Der Bildschirm wechselt anschließend automatisch die Ausrichtung.

Bleibt bei euch der Erfolg aus, habt ihr eventuell an eurem Smartphone noch die Bildschirmsperre aktiviert. Die lässt sich in den Einstellungen des Smartphones ausschalten.

Das Update 1.21 der Bosch eBike Flow App sollte für euch an gewohnter Stelle im Apple AppStore beziehungsweise dem Google Play Store zum Download bereitstehen.

Vertikal-Adapter als passende Hardware zum Software-Update

So erfreulich das Update auch ist – für einige von euch stellt sich damit eventuell eine neue Frage. Und zwar: Was bringt mir die neue Funktion, wenn ich mein Smartphone am SmartphoneGrip von Bosch doch nur im Querformat einspannen kann? Eine absolut berechtigte Frage. Für die hält Elektrofahrrad24 zwei im wahrsten Sinne des Wortes passende Antworten parat.

EBIKE24 Vertikal-Adapter zur Nutzung eines Smartphones im Hochformat für E-Bikes mit Bosch SmartphoneGrip

Bei der ersten handelt es sich um den eBike24 Vertikal-Adapter. Mit ihm könnt ihr dem SmartphoneGrip treu bleiben und dennoch die eBike Flow App auf der Tour im Hochformat nutzen. Der im 3D-Druck hergestellte Adapter besteht aus einem sehr robusten, langlebigen, UV-stabilen und recyclebaren Filament namens ASA Extrafill. Er wiegt nur sieben Gramm. Die im Adapter montierten Gewindeeinsätze werden per Hand montiert und eingeschmolzen. Ausgeliefert wird er standardmäßig mit zwei dazugehörigen Edelstahlschrauben, die der Witterung zuverlässig widerstehen. Ihr verbindet den Adapter direkt mit der Displayaufnahme des SmartphoneGrip. Danach könnt ihr während der Fahrt die Ride Screens im Hochformat nutzen.

Bosch SmartphoneGrip mit EBIKE24 Vertikal-Adapter
Nach dem Anbau des EBIKE24 Vertikal-Adapters fasst die Spange des Bosch SmartphoneGrips das Handy seitlich statt bisher oben und unten.
Smartphone auf einem Bosch SmartphoneGrip mit EBIKE24 Vertikal-Adapter
Dank der Ausrichtung im Hochformat verbessert sich vor allem die Navigation mithilfe des Handys.

So baut ihr den eBike4 Vertikal-Adapter an.

  1. Nehmt den SmartphoneGrip von der Displayaufnahme ab.
  2. Zieht beide Displaykabel (Bedieneinheit und Motor) aus der Displayaufnahme heraus.
  3. Schraubt die Displayaufnahme vom Einarmhalter ab.
  4. Löst dafür zuerst die Verbindungsschraube zwischen dem Gelenk des Einarmhalters und der Displayaufnahme. So kommt ihr einfacher an die Schrauben an der Unterseite der Displayaufnahme heran.
  5. Schraubt jetzt den eBike24 Vertikal-Adapter an die Displayaufnahme an.
  6. Montiert beides anschließend zusammen über den eBike24 Vertikal-Adapter am Einarmhalter.
  7. Steckt beide Displaykabel wieder in die Displayaufnahme ein.
  8. Setzt den SmartphoneGrip nun im Hochformat auf die Displayaufnahme auf.

Drehbare Alternative zum Vertikal-Adapter

Einen Schritt weiter als der eBike24 Vertikal-Adapter geht der 90°-Adapter. Dank eines Drehmechanismus wechselt ihr mit ihm komfortable zwischen Querformat und Hochformat hin und her. Also genau die passende Lösung für alle, die je nach App oder Vorliebe mal das Eine und mal das Andere benötigen. Er wird ebenfalls im 3D-Druckverfahren hergestellt und wiegt gleichfalls nur wenige Gramm.

EBIKE24 90-Grad-Adapter zur Nutzung eines Smartphones im Hoch- und Querformat für E-Bikes mit Bosch SmartphoneGrip

Neben seiner Flexibilität wartet er mit einer weiteren Überraschung auf. Ihr könnt ihn nämlich um ein kleines „Geheimfach“ erweitern. In diesem findet ein Apple AirTag oder ein Tracker mit ähnlichen Abmessungen Platz. Es wird als eine Art Zwischenebene zwischen den Einarmhalter und den 90°-Adapter platziert. So ist der Tracker vor neugierigen Blicken geschützt. Mit dem Zusatz wächst der drehbare Adapter in der Bauhöhe noch etwas auf. Sobald ihr euer Smartphone im Bosch SmartphoneGrip eingespannt habt, sollte das beim Fahren nicht weiter stören. Schließlich verdeckt das Smartphone die Konstruktion aus eurem Blickwinkel.

Montieren lässt sich der drehbare Adapter analog zum permanenten Adapter direkt an der Displayaufnahme des SmartphoneGrip. Wer die Option mit dem AirTag-Halter wählt, setzt diesen wie erwähnt zuvor noch auf den Einarmhalter auf.

Bilder: Elektrofahrrad24

8 Gedanken zu „Ab jetzt Ride Screen und SmartphoneGrip im Hochformat“

  1. Bosch hat leider wieder einen Halter aus dem Kunststoff Drucker genommen, für viel Geld ,der leider sehr schnell bricht .
    1a QUALITÄT für kleines Geld ,
    gibst von anderen Anbieter aus stabilem Aluminium.

    1. Hallo,
      in dem Falle kann man Bosch den Fehler nicht ankreiden. Der geht auf unsere Kappe. Bosch bietet aktuell solch einen Adapter gar nicht an. Du hast ein Exemplar erhalten, das aus einer sehr frühen Charge stammt. In der kann es vereinzelt tatsächlich zu solchen Brüchen wie von dir beschrieben kommen. Nach einer Umstellung beim Lieferanten erhalten wir inzwischen deutlich bessere Qualität. Bitte schicke eine kurze Nachricht mit einem Bild des beschädigten Adapters an service@elektrofahrrad4.de. Dann geht umgehend kostenlos ein besserer Adapter als Ersatz an dich auf die Reise.
      Sportliche Grüße, Matthias

  2. Der Adapter passt perfekt, ist aber leider sehr empfindlich.
    Nach einem mittekräftigen Versuch die Halterung gerade auszurichten, war der Adapter in der Mitte gebrochen.
    Uhu endfest aufgetragen und schon war alles wieder schick.
    Also mit dem Teil vorsichtig umgehen!

    1. Hallo,
      vielen Dank für dein Feedback. Sicher ein nützlicher Hinweis für alle, die den Adapter ebenfalls bereits gekauft haben. In Zukunft wird bei der Produktion auch noch nachgebessert und auf ein anderes Material sowie anderes Herstellungsverfahren gewechselt. Dann sollten solche Brüche der Vergangenheit angehören.
      Sportliche Grüße, Matthias

      1. Hi, gerade Smartphonegrip und Vertikaladapter erhalten und gleich montiert. Mit neuestem Update funktioniert das jetzt auch mit dem vertikalen Ride Screen. Passt soweit. Leider war mir nur nicht so ganz klar, das der Kiox 300/500, wenn man ihn jetzt mal verwenden will quer steht ( logisch!). Wenn man also mal das eine oder andere nutzen möchte bleibt nur der drehbare Adapter? Oder gibt es eine Möglichkeit Kiox und Ride Screen parallel zu betreiben? Bin EBike und Bosch Neuling, ist für mich z.T. noch verwirrend was möglich ist und was nicht.

        1. Hallo,
          an der Stelle hast du zwei Optionen: Erstens, du montierst einen zweiten Ein-Arm-Halter mit einer zweiten Displayaufnahme an deinem Lenker. An dem kannst du zum Beispiel dein Kiox 300 oder Kiox 500 nutzen. Das Kabel kommt von der LED Remote oder dem Purion 200, je nach dem, was bei deinem Bike verbaut ist. Von diesem Halter steckst du ein Kabel zum Halter mit dem Vertikaladapter, an dem du den SmartphoneGrip nutzen möchtest. Und von dort geht dann ein weiteres Kabel zum Motor. Ist sozusagen alles in Reihe geschaltet. In diesem Set findest du alle dafür notwendigen Ersatzteile:
          https://www.elektrofahrrad24.de/bosch-nachruest-kit-1-arm-halter
          Du kannst jedes Teil auch einzeln bestellen. Das hätte den Vorteil, dass du das Displaykabel in einer kürzeren Ausführung wählen könntest. Vermutlich genügt schon eine Länge von 150 mm.

          Option Nummer zwei wäre der drehbare Adapter.
          https://www.elektrofahrrad24.de/90-grad-adapter-drehbar-bosch-smartphonegrig

          Preislich nimmt sich das nicht viel.

          Sportliche Grüße, Matthias

    2. Hallo,
      wichtiges Update noch zu dem Bruch: Du hast ein Exemplar erhalten, das auch einer sehr frühen Charge stammt. In der kann es vereinzelt tatsächlich zu solchen Brüchen wie von dir beschrieben kommen. Nach einer Umstellung beim Lieferanten erhalten wir inzwischen deutlich bessere Qualität. Bitte schicke eine kurze Nachricht mit einem Bild des beschädigten Adapters an service@elektrofahrrad4.de. Dann geht umgehend kostenlos ein besserer Adapter als Ersatz an dich auf die Reise. Bitte benutze nicht den geklebten Adapter. Dann fällt am Ende noch dein Smartphone während der Fahrt mit dem SmartphoneGrip zusammen an. Das möchten wir gern vermeiden. Du bestimmt auch. 😉
      Sportliche Grüße, Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert