Zum Inhalt springen

Ca Go schafft neue Optionen für sein E-Lastenfahrrad CS

E-Lastenfahrrad Ca Go CS

Entdecke neue Möglichkeiten. Mit diesem Slogan wirbt der Spezialist für E-Lastenfahrräder Ca Go seit geraumer Zeit für sein neuestes Modell, das Ca Go CS. Künftig gibt es mit dem tatsächlich noch mehr zu entdecken. Der Hersteller hat nämlich ein paar Details des Fahrrades weiterentwickelt.

Durch sein Konzept mit den drei unterschiedlich positionierten Ladeflächen sticht das CS deutlich aus der Masse der E-Cargobikes hervor. Aktuell kennen wir keinen zweiten Hersteller, der an einem einspurigen Lastenrad mit einem hinteren, mittleren und vorderen Gepäckträger arbeitet. Derart gut verteilt konntet ihr bislang Lasten von maximal 75 Kilogramm bewegen. Diese Zahl steigt nun leicht auf 80 Kilogramm. Der Center Rack, sprich der mittlere Gepäckträger am CS, kann jetzt fünf Kilogramm mehr aufnehmen und kommt somit auf eine maximale Zuladung von 35 Kilogramm. Ob das mit baulichen Veränderungen an dem Fahrrad einhergeht, gibt Ca Go in der mitgesandten Pressenotiz nicht preis. Ungeachtet der gestiegenen Nutzlast bleibt das maximal zulässige Gesamtgewicht für alle drei Ausstattungsvarianten CS200, CS150 sowie CS100 unverändert bei 180 Kilogramm.

Gepäckträger Center Rack am E-Lastenfahrrad Ca Go CS

Center Rack am Ca Go CS

Vorhandene Stärken ausbauen – und neue hinzugewinnen

Den Center Rack könntet ihr zum Beispiel mit Windelpackungen vollstopfen. Klar, das hättet ihr bisher auch tun können. Neu ist allerdings, dass nun auch der dazugehörige Nachwuchs mit dem E-Lastenrad mitgenommen werden darf. Zur Markteinführung vor einigen Monaten fehlte noch die nötige Freigabe für das Anbringen eines Kindersitzes auf dem hinteren Gepäckträger. Inzwischen liegt diese vor.

Zu Beginn könnt ihr mit dem MIK HD-System des Trägers erst einmal zwei Kindersitze nutzen. Es handelt sich um den Go Maxi MIK HD des niederländischen Herstellers Bobike und um den Carres X2 der aus Norwegen stammenden Marke Hamax. Ob diese Liste in nächster Zeit noch anwächst und falls ja, um welche Kindersitze, behielt Ca Go in seiner Mitteilung für sich.

Laut eigener Aussage erhofft sich das Unternehmen aus Koblenz durch die beiden Neuerungen und die damit gestiegene Anzahl möglicher Anwendungen, dass noh mehr Menschen auf das CS aufmerksam werden. Vor allem welche, die neue Möglichkeiten entdecken wollen 😉.

Bilder: Ca Go Bike GmbH, Hamax AS, Bobike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert