Lieber guter Weihnachtsmann... – Wenn sich Kinder ein eBike wünschen

10.11.2017 20:29

Das Thema eBikes für Kinder spaltet die Nation. Zu teuer und zu gefährlich, sagen die Einen. Eine sportliche Herausforderung und Erleichterung bei längeren Touren sagen die Anderen. Fakt ist: eBikes sind bei den Kids begehrt. Kommen sie doch als Ebenbild der Großen einher und bringen fast die gleiche Power mit. Doch genau das ist der Stein des Anstoßes. Können Kinder mit dieser Zusatzenergie umgehen? Welche Gefahren bergen eBikes für Kids?

Vor dem Kauf von Kinder-eBikes: Belesen!

Wer sich mit dem Gedanken trägt, dem Nachwuchs kommende Weihnachten ein Kinder-eBike zum Geschenk zu machen, ist gut beraten, sich gründlich zu belesen. Zumal es nicht nur um die Risiken geht. Die Bikes kosten eine Stange Geld und schon deshalb will die Anschaffung gut überlegt sein. Einen interessanten Beitrag zum besagten Thema hat die Österreichische Tageszeitung 'Der Standard' auf seiner Internetseite veröffentlicht. Getestet wurden hier eBikes für Kinder in der Praxis: Das Fazit gleich vorneweg: Das Haibike Sduro Hardfour und das KTM Macina Mini Me, das wir bereits näher vorgestellt haben, überzeugten kleine und große Tester. Gefahren wurden außerdem das Ben-E-Bike Twentyfour E-Power Air und das Bulls Twenty4E. Da es sich bei allen um e-MTBs handelt, wurde natürlich ordentlich am Berg gefahren. "Wir haben die Testphase außerordentlich genossen, weil eMountainbikes für Kinder eine ganz neue Welt eröffnen. […] Was mich am meisten überrascht hat ist, dass eBikes keineswegs den Effekt haben, dass Kinder dadurch fauler oder lustloser hinsichtlich analogen Radelns werden. Seit diesem Test hat meine Älteste den Ehrgeiz für sich entdeckt, Berge ohne Motor zu bezwingen.", schreibt Steffen Arora im Standard.

KTM Macina Mini Me

KTM Macina Mini Me

Die Redaktion von Elektrofahrrad 24 interessierte besonders das Fazit zum KTM Macina Mini Me. Was unserem Tester im Standard vor allem positiv auffiel, war der „Bosch-Active-Line-Mittelmotor, der auch bei schwachem Pedaldruck sehr exakt reagierte.“Das KTM Macina Mini Me überzeugte mit dem Bosch-Active-Line-Mittelmotor, der auch bei schwachem Pedaldruck sehr exakt reagierte. - derstandard.at/2000065630849/E-Bikes-fuer-Kinder-Damit-setzen-Sie-Ihre-Kleinen-unter Das KTM Macina Mini Me überzeugte mit dem Bosch-Active-Line-Mittelmotor, der auch bei schwachem Pedaldruck sehr exakt reagierte. - derstandard.at/2000065630849/E-Bikes-fuer-Kinder-Damit-setzen-Sie-Ihre-Kleinen-unter

Wir bewerteten das Macina Mini Me seinerzeit als „sicher und solide“:

  • Bosch Activ Line Antriebssystem
  • Suntour XCR LO 24 Luftfedergabel mit 63 mm Federweg
  • Shimano Altus M2000 9-Gang-Schaltung
  • Shimano M315 hydraulische Scheibenbremsen mit 180 mm Bremsweg vorne und hinten
  • Bosch Intuvia LCD Display für Mountainbikes

Als Weihnachtsgeschenk halten wir es immer noch für eine tolle Idee!

Wer ein Kinder-eBike kaufen möchte, sollte aber nicht nur auf die technischen Details und das Preis-Leistungsverhältnis achten. Denn im Vordergrund steht nicht nur der Fahrspaß, sondern vor allem die Sicherheit. Helmtragen ist hier schier Pflicht und ein paar zusätzliche Lektionen in Sachen Verantwortung gegenüber Umwelt und Verkehr schaden auch nicht.

 

 

 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.