Einige Stromer kommen in Zukunft aus Sangerhausen

19.10.2018 19:54

Stromer erweitert seine Fertigungskapazität: Anfang der Woche hat die Sachsenring Bike Manufaktur GmbH eine längerfristige Zusammenarbeit mit dem Schweizer Premium E-Bike-Hersteller myStromer AG fest gemacht. Konkret sollen künftig die E-Bikes ST3 und ST5 der mystromer AG, zusätzlich zur Fertigung in Oberwangen, in Sangerhausen, im Südharz gefertigt werden.

Stromer ST5

Stromer ST5

Stromer Made in Sangerhausen

Die E-Bikes sind sowohl für den europäischen als auch für den US-amerikanischen Markt bestimmt. Der Geschäftsführer der Sachsenring Bike Manufaktur Stefan Zubcic zur besiegelten Kooperation: "Wir sind sehr froh, mit der myStromer AG einen international renommierten Premium-Partner gefunden zu haben, der unsere Qualität, Zuverlässigkeit und unser Leistungspaket zu schätzen weiß. Diese Partnerschaft ist Teil unserer Neuausrichtung auf den weiter, stark wachsenden E-Bike Markt.“

Auch der CEO der myStromer AG, Jakob Luksch, verweist auf das hohe Qualitätsniveau, dass man hier gefunden hätte: "Den richtigen Partner ins Boot holen, der wie wir Chancen im Markt erkennt sowie das hohe Qualitätsniveau bietet, ist von äußerster Wichtigkeit in der derzeitig stark umkämpften Fahrradbranche."

Stromer ST3

Stromer ST3

Sehr hohe Ansprüche an Qualität

Beide Unternehmen hoffen, durch den gemeinsamen Vertrag, Synergien zu schaffen und für alle Beteiligten einen möglichst hohen Mehrwert zu bieten. Die Sachsenring Bike Manufaktur ging 2017 aus der insolventen Mifa-Bike GmbH hervor. Zum Unternehmen gehören die Marken GRACE, Steppenwolf und VAUN.

Stromer ist Kennern und zunehmend einer breiten Öffentlichkeit ein Begriff. Die extra-schnellen E-Bikes aus der Schweiz setzen schon lange in puncto Qualität und zuverlässigkeit hohe Maßstäbe und haben entsprechende Standards definiert. Entsprechend hoch werden die Erwartungen an den neuen Fertiger in Sangerhausen sein. Wir sind gespannt!