Steinbachs "Sorglos-Fully" überflügelt sie alle

27.05.2018 11:20

Das ist doch kein E-Bike! Wer das nagelneue E-Fully von Steinbach das erste Mal zu Gesicht bekommt, ist schwer zu überzeugen. Denn optisch gibt es im Prinzip keine Indizien, dass das Talsen 3 E-Assist tatsächlich ein E-Bike ist. Wer weiß, dass Steinbach kein unbeschriebenes Blatt in Sachen E-Bike-Innovationen ist, schaut allerdings zweimal hin. Vor zwei Jahren erst, hatte die Kitzbüheler Radmanufaktur ein Ultra-Leichtbau-Elektrorennrad zur Serienreife gebracht. 2018 stellen die Tüftler nun ein super-leichtes E-Mountainbike vor.

E-Bike Steinbach Talsen 3 E-Assist

Das Steinbach Talsen 3 E-Assist bringt, in der einfachsten Variante (Steinbach-Einsteiger-Modell mit solider Basisausstattung), schlanke 11,5 Kilo auf die Waage – ein Gewicht, dass Mountainbikes ohne Antrieb selten erreichen. Deshalb gibt Steinbach auch selbst bekannt "das leichteste Serien-Elektro-Fully auf dem Markt" zu haben. Krass, der Carbonrahmen allein, wiegt nicht einmal 1,5 Kilo. (Er wird übrigens in Kitzbühl individuell nach Kundenwünschen lackiert.) "Neben dem niedrigen Gewicht überzeugt das Bike mit einem kompletten Carbon-Rahmen, einzigartiger Carbon-Flexstrebe, straffem, vortriebsorientiertem Fahrwerk, einem optimierten Hinterbau und wenigen Gelenken,“ argumentiert Steinbach. Durch den optimierten Hinterbau wurde die Option für größere Laufrädern möglich. Diese rollen einfach leichter und schneller über Steine und Wurzeln. Das bringt Fahrkomfort und hohe Laufruhe für zusätzliche Sicherheit.

Steinbach Talsen 3 E-Assist

Quelle: Steinbach

Antrieb im Sattelrohr

Der Elektromotor, der sich selbst vorm Kennerblick verbirgt, sitzt im Sattelrohr. Er kommt von Vivax Assist aus Wörgl. Der Akku steckt in der Satteltasche. Die aufgeräumte Optik wird durch innen verlegte Züge und Leitungen optimiert. Der Preis für die einfachste Ausstattung des Talsen 3 E-Assist liegt bei 6990 Euro.