WATERWOLF® ? Der elektrobetriebene Hightec-Surfer für mehr Rückenwind auf dem Wasser

19.01.2015 10:35

Wenn es mehr aufs Wasser als ins Gelände zieht, muss dennoch nicht auf elektrischen Rückenwind verzichten. Im letzten Sommer zur Marktreife gelangt, steht nun der WATERWOLF® ? ein elektrobetriebener Hightec-Surfer von Erfinder Markus Schilcher vor der neuen Saison.

Der Electro-Surfer aus dem bayerischen Oberammergau hat einen wassergekühlten, extrem leistungsstarken E-Motor (Außenläufer) mit Controller. Die Steuerung erfolgt via Gasgriff der Druck- als auch Bluetooth gesteuert ist. Ein LCD-Display informiert über Geschwindigkeit, Akkuspannung und Restfahrzeit.

Die hochstromfesten Lithium-Ionen-Akkus im wasserdichten Gehäuse mit Lade- und Entlade-BMS, Temperaturüberwachung und Sicherheitsabschaltung bei Kurzschluss, haben eine Kapazität von 1,34 kWh. Die Leichtgewichte (7,5 kg) erlauben flottes Fahren und Gleiten mit bis zu 30 km/h. Die Reichweite liegt bei 20 Min, natürlich abhängig vom Gewicht des Surfers, vom Wind und der Strömung. Im Schnell-Ladegerät (bei abgekühltem Akku) ist eine volle Aufladung in anderthalb Stunden möglich.

Das Surfboard hat eine spezielle für die motorisierte Variante eines Surfboards CAD-designte Scoop/Rocker-Linie und im Strömungskanal optimierte und auf die Antriebseinheit abgestimmte Strömungskanäle auf der Unterseite. Das Gesamtgewicht beträgt 23 Kilo. Das Board soll laut Hersteller zwischen 7000 und 9900 Euro kosten und ist seit Sommer 2014 verfügbar. Mehr Info unter www.waterwolf.de

Man darf gespannt sein, ob das Elektrosurfboard WATERWOLF® einen Trend im Wassersport- und Freizeitsektor setzen wird. Wir bleiben dran!

  • Elektrisches Surfboard
  • Elektrisches Surfboard

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.