Von 0 auf 25 km/h in nur zwei Sekunden: Autobauer Qoros stellt Elektrofahrradstudie eBIQE Concept vor

05.03.2014 14:17

Bordcomputer, Satellitensteuerung, Tempo 65 km/h. Die Elektrofahrradstudie eBIQE Concept, die der chinesische Automobilbauer Qoros auf dem Genfer Autosalon präsentierte, ist für den Radler der Zukunft gedacht.Das E-Bike beschleunigt mit einem maximalen Drehmoment von 60 Newtonmetern, das über den gesamten Drehzahlverlauf hinweg bereitsteht, nicht nur in zwei Sekunden von null auf 25 km/h, sondern schafft auch lässig Tempo 65. Und was in den Autos von Qoros längst dazu gehört, soll man auch beim Fahrrad nicht vermissen: Das E-Bike ist am Lenker mit einem fünf Zoll großen Touchscreen ausgestattet, der nicht nur Geschwindigkeit und Reichweite anzeigt, sondern auch eine satellitengesteuerte Übersichtskarte mit topografischen Informationen über Routenverläufe und Fahrtziele. Außerdem hat der Fahrer die Möglichkeit, sich mit anderen Radlern zu vernetzen und spontane Treffen zu vereinbaren.

Das Qoros eBIQE Concept kann im reinen Pedalantrieb, mit Motor-Unterstützung oder allein durch Motorkraft genutzt werden. Im E-Antrieb stehen drei unterschiedliche Fahrmodi zur Verfügung.

Der Motor leistet je nach Fahrmodus zwischen 0,25 kW/0,34 PS und 12 kW/16 PS. Im Modus Street ist die Geschwindigkeit auf Tempo 25 km/h limitiert. In der Einstellung Eco wird die Energie-Effizienz des Antriebssystems optimiert, während der Modus Power sportliche Beschleunigungsvorgänge und sogar eine Spitzengeschwindigkeit von 65 km/h zulässt.

In diesem Fall dürfte man das Elektrorad allerdings nur mit Kennzeichen und Führerschein fahren, trotzdem Qoros die Studie als Fahrrad klassifiziert hat.Bemerkenswert ist auch die Aufladezeit, die nach Unternehmensangaben an einer Haushaltssteckdose nur 80 Minuten beträgt. Gedacht ist das Bike für den täglichen Pendlerverkehr, für sportliche Freizeitaktivitäten sowie für Entdeckungstouren abseits fester Straßen.

  • Elektrofahrrad-Studie von Qoros
  • Elektrofahrrad-Studie von Qoros

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.