Ungewöhnliches eBike: das Icon von 43 Milano

04.12.2016 12:46

Die Mailänder eBike-Schmiede 43 Milano hat wohl eines der außergewöhnlichsten eBikes vorgelegt. Wobei besonders der Rahmen des mit dem deutschen Pendix-Antrieb ausgerüsteten "Icon Stealth" beeindruckt. Dieser besteht, abgesehen von Hinterbau und Vordergabel, aus nur zwei sehr massiven Rohren.

Während der LED-Scheinwerfer von Supernova ins Oberrohr verfrachtet wurde, bleibt der Akku im sichtbaren Bereich am Sattelrohr. Dafür integriert das Mailänder eBike den Pendix-Antrieb besonders formschön. Geschaltet wird mit einer 8-Gang-Nabenschaltung von Shimano. Für sichere Stopps sorgen hydraulische Scheibenbremsen.Die Reichweite des 300 Wh-Akkus wird mit 100 km angeben ? je nach Fahrweise versteht sich. Eine Federsattelstütze und voluminöse CrazyBob Reifen von Schwalbe sorgen für entsprechenden Komfort. Kunden können das Icon individuell konfigurieren, zum Beispiel mit Offroad- oder City-Zubehör.

Mit nur 17 kg Gewicht kann sich das eBike durchaus von der Konkurrenz abheben. Das trifft allerdings auch für den Preis zu. Je nach Ausstattung kostet das Icon zwischen 5.000 und 7.000 Euro und ist im Online-Shop bereits erhältlich.

  • ebike ohne Unterrohr

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.