Trefecta lotet Grenzen des Machbaren aus

03.09.2015 12:12

Luxusbike mit neuster E-Technik: Gepaart mit der Filmpremiere von "Berlin Trefected" wurde das Trefecta Powerbike von Gründer und Erfinder Haiko Visser der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Das Zweirad ist ein ganz neuer Mix aus super-schnellem S-Pedelec und Elektromotorrad. Geeignet für härteste Trails als auch für den urbanen Dschungel. Die nötige Power kommt vom 4-kW- Mittelmotor, der das Trefecta in der Off-Road-Version bis auf 70 km/h bringt. Mit 1600 Wh Akkuleistung und Rekuperation beim Bremsen legt es dabei bis zu 100 Kilometern zurück.

E-Bike, das Technologie, Mobilität und Vernetzung optimal vereint

Um seine Idee wahr werden zu lassen, hat Haiko Visser Entwickler aus der Luftfahrt-, Automobil- und Fahrradindustrie rekrutiert. Ziel war ein E-Bike, das Technologie, Mobilität und Vernetzung optimal vereint - für den Alltagsverkehr, für Sport und Freizeit, Flottenbetriebe und öffentliche Dienste wie Feuerwehr und Militär.

Pedelec Adventure in Berlin

Diesen Sommer stellte sich die Vorserie des 22 000 Euro-Bikes dem Test unter Realbedingungen und ging und auf eine Pedelec Adventure Tour in Berlin. Vor Berlins facettenreicher Kulisse gingen die Profis ? Trial Weltmeister Marco Hösel, Fahrzeugdesigner Norbert Haller und Pedelec Adventures Frontfrau Susanne Brüsch aufs Ganze. Festgehalten wurde die Tour im Film ?Berlin Trefected?, der den Spaß am Nervenkitzel auf der Straße und im Gelände beweist.

Marco Hösel war erst von der Power des Trefecta und dann von seiner Anziehungskraft auf die Berliner überrascht. Am Teufelsberg im Berliner Grunewald hatte Hösel einen seiner "besten Trail-Tage überhaupt". Für den 6-fachen Trial Weltmeister ist mit dem Trefecta "ein neuer Sport geboren, eine Mischung aus MTB Enduro und Motocross". Auch Susanne Brüsch gefiel vor allem die urbane Spielart des Gefährts, die es einem erlaubt 45 km/h zu fahren und immer noch echten Widerstand beim Pedallieren zu spüren. "Ein Gefühl als wäre ich Superwoman", so die Expertin. Auch für Trefecta-Designer Norbert Haller lies sich das Bike noch neu entdecken "selbst nach drei Jahren Entwicklungszeit. Wichtig war uns eine eigenständige, klare, moderne Designsprache, die alle elektrischen Komponenten vollständig integriert. Die beste Balance aus Leistung, Funktion und Design zu finden und dabei die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten, war eine große Herausforderung", so der Entwickler.

  • Elektrofahrrad Trefecta