SRAM CODE: Die spezielle Bremse für eBikes

03.05.2017 12:26

Brauchen eBikes spezielle Bremsen? Wir sagen klar: Ja! Denn nicht nur das Mehrgewicht wird durch eine erhöhte Bremsleistung und ein härteres Zupacken besser aufgefangen. Gerade eMTB-Fahrer wissen, dass diese Bikes wahre Kraftpakete sind und sehr gute Bremsen ein absolutes Muss sind.

Was können spezielle eBike-Bremsen?

SRAM ? der amerikanische Komponentenhersteller hat auf die speziellen Bedürfnisse reagiert und stellt mit SRAM CODE eine neue 4-Kolben-Bremse vor, die für eBikes und eMTBs genügend Bremspower liefert. SRAM CODE ist eine komplette Neuentwicklung und liefert neben mehr Bremsleistung durch vergrößerte Kolben und höherer Standfestigkeit zusätzliche Features. So fasst das größere Systemvolumen 30 Prozent mehr Bremsflüssigkeit. Das höhere Volumen erlaubt eine genauere Dosierung des Druckpunktes, was für eine feinere Dosierung der Bremsleistung sorgt. Die Verstellmöglichkeiten, wie bei SRAM üblich, erlauben eine unkomplizierte individuelle Konfiguration. Absolutes Plus: Die Griffweitenverstellung.

sram-ebike-bremse-code-rsc.jpg

In welchen Varianten ist die SRAM CODE erhältlich?

Die eBike Bremse wird in zwei Varianten erhältlich sein: Neben dem Topmodell CODE RSC (rund 270 Euro), kommt die preisgünstigere CODE R (170 Euro) auf den Markt. Das Gewicht liegt jeweils bei 433 g. Beide lassen sich problemlos nachrüsten.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.