Rückruf für Discounter-E-Bike Prophete Navigator 6.2

24.08.2016 09:29

Prophete muss sein E-Bike-Modell Navigator 6.2 zurückrufen. Fehler im Fertigungsprozess nannte der Hersteller auf seiner Website als Ursache des Problems. Genauer gesagt könnten "Risse im Tretlagerbereich" auftreten. Zwar komme dies in seltenen Fällen vor, aber immer noch häufig genug, das Prophete Navigator 6.2, das seit Dezember 2015 auf dem Markt ist, zurück zu nehmen.

Prophete, als Fahrradhersteller auf den Discounter-Vertrieb spezialisiert, fordert Besitzer des E-Bikes nun auf, das Rad nicht weiter zu verwenden und sich mit dem Hersteller zur Klärung des weiteren Vorgehens in Verbindung setzen.

Die Rückrufaktion dürfte Lidl, Conrad Electronic und andere SB-Warenhäuser, Baumärkte und Discounter weniger erfreuen. Dort und bei zahlreichen Online-Anbietern wird das Prophete Navigator 6.2 mit tiefgezogenem Einrohrrahmen und Frontmotor gegenwärtig noch zu Verkaufspreisen um 1000 Euro angeboten.

Bei Lidl ist das E-Bike im Online-Shop aufgrund hoher Nachfrage allerdings ausverkauft.

  • E-Bike Prophete

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.