Richtig Fett: Felt stellt das erste E-Fatbike "Lebowsk-e" vor

Mountainbikes mit bis zu fünf Zoll breiten Reifen: Das ist die junge Trend-Gattung "Fatbike". Und schon werden sie elektrisiert. Der deutsch-amerikanische Hersteller Felt ist laut eigenen Angaben der Erste, der ein mit einem Bosch-Motor (Mittelmotor Bosch Performance Line, 25 km/h, 250 W) ausgestattetes Pedelec-Fatbike auf den Markt bringt. "Fatbikes sind ideal, um sie mit einem Motor zu versehen", erklärt Stefan Scheitz von Felt Deutschland gegenüber dem Pressedienst Fahrrad: "Im Winter muss der Radfahrer das Schwitzen vermeiden, um nicht auszukühlen, der Motor filtert Belastungsspitzen raus und erlaubt so das stetige Radeln im Wohlfühlbereich."

Geometrie und Technik des Fatbikes seien ideal, um darin den Motor integrieren. "Das Lebowsk-e verbindet amerikanisches Sportrad-Knowhow mit deutscher E-Motoren-Technik", so Scheitz. Ausgestattet ist das E-Fatbike Lebowsk-e mit einer Sram XX1-Schaltung mit elf breit gefächerten Gängen. Hydraulische Scheibenbremsen von Sram gewährleisten zuverlässiges Bremsen in jeder Fahrsituation und bei jedem Wetter.

Auf der Eurobike 2014 im August soll das 24 Kilo schwere Serien-Lebowsk-e zum ersten Mal vorgestellt werden. In den Handel kommt es somit nicht vor 2015. Ein Preis wurde noch nicht genannt.

Elektrofahrrad Fatbike von Felt
Elektrofahrrad Fatbike von Felt

© Elektrofahrrad24 2014 // All rights reserved