Revolutionäre Fahrrad-Beleuchtung von Revolights

11.11.2015 09:47

Wieder eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne in Sachen Bike: Revolights, ein Start-Up Unternehmen aus San Francisco, hat ein wirklich spannendes Beleuchtungskonzept für Fahrräder auf den Weg gebracht. Nun sind bereits Erweiterungen in Planung.

Beleuchtungsring an der Radfelge

Die Konstruktion besteht aus dünnen Plastikringen, die seitlich an den Speichen des Laufrads angebracht werden und die im Stand mit vier Lichtern aufleuchten. Mit Hilfe von vier Halterungen lassen sie sich direkt an die Speichen klemmen. Die je acht weißen LEDs vorne und acht roten LEDs hinten, erzeugen 35 Lumen Helligkeit und sorgen für 360° Sichtbarkeit.

Richtig spannend wird es, wenn man in die Pedale tritt: Dann verbinden sich die einzelnen LEDs zu einem konstanten Lichtstreifen. Ein Teil leuchtet als Vorder ? beziehungsweise Hinterleuchte auf. Geschwindigkeit und Position des Rads werden über einen Sensor gemessen, so dass jeweils nur die direkt nach vorne und hinten ausgerichteten LEDs leuchten. Ein Bremsen wird durch Aufblinken angezeigt. Beim Abbiegen blinkt das Hinterrad komplett auf.

Diebstahlsicheres System

Die Lichter sind per Bluetooth mit dem Handy oder der Apple Watch verbunden. Über eine App kann der Batteriestand und die aktuelle Geschwindigkeit abgelesen werden. Auch Wetterwarnungen sind möglich. Insgesamt wiegen die Revolights gerade 312 Gramm. Außerdem ist das System diebstahlsicher. Denn die Ringe können nur bei abgenommenem Rad montiert und entfernt werden.

Die wieder aufladbare Batterie wird übrigens mit nur einem Handgriff in den Plastikkreis geklickt. Revolights sucht zur Zeit nach Unterstützung für die Erweiterung der Funktionen. Beim Eclipse+ soll es eine Smartphone-Anbindung via Bluetooth geben, die das System fernsteuerbar macht und Wetter- und Reisedaten anzeigen lässt. Außerdem soll das Rad die jeweilige Tageszeit erkennen können

Die Revolights Eclipse+ kosten 150 US-Dollar ohne und 230 US-Dollar mit Bluetooth. Ab Mitte 2016 soll das System auf den Markt kommen.

  • Fahrradbeleuchtung

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.