Red Dot Design Award 2015 für LEAOS SOLAR

02.06.2015 22:08

Dass man aus einem langweiligen Fahrrad ein technisches Design-Highlight zaubern kann, beweist gerade das junge Bozener Unternehmen LEAOS mit seinem LEAOS SOLAR. Wir haben über das LEAOS bereits in der Vergangenheit berichtet. Dieses E-Bike soll das erste in Serie gefertigte Elektrofahrrad mit einer vollkommen integrierten Solarfläche zum Laden sein. Die auf dem Rahmen befindliche, speziell entwickelte Solarfolie wird hier zum Designelement. Der Akku des LEAOS SOLAR wird ausschließlich mit Sonnenenergie geladen. Für ihr erstes, autarkes Solar-Fahrrad erhielten die Italiener den Red Dot Design Award 2015.

Das LEAOS SOLAR kann ganz individuell konfiguriert werden, sodass der Kunde sein persönliches Designer-Rad erhält, welches in 100% iger Handarbeit mit viel Liebe zum Detail in Südtirol gefertigt wird.

Reichweiten und Aufladen

Bei einem Gebrauch von bis zu 20 km/Tag ist das LEAOS vollkommen autark, also von herkömmlichen Stromquellen unabhängig. Das Solarladen funktioniert voll automatisch. An einem Display kann die gewonnene Energie und der aktuelle Ladestand des Akkus abgelesen werden. Sollte einmal der Solarstrom nicht reichen, kann es problemlos an einer herkömmlichen Stromquelle zum Schnellladen angeschlossen werden. Das LEAOS lädt sowohl während der Fahrt, als auch in abgeschaltetem Zustand. Geladen wird nicht nur bei direkter Sonneneinstrahlung, sondern auch bei passivem Licht.

Technische Highlights

Der Rahmen
Der Carbon Monocoque Körper des E- Bikes ist selbstragend. Eine Ingenieursleistung, die Technologie und Design perfekt vereint.
Der Lenker
Der Lenkerbereich wird zur Einheit mit dem Bike. Funktional und elegant mit digitalem Display.
Die Beleuchtung
Power Led Lichtanlage von Supernova mit Zulassung bis 45 km/h
Der Akku
Akku 11,6 Ah, komplett integriert und herausnehmbar, aufladbar im E-Bike und außerhalb. Klein und 2,2 kg leicht.
Die Schaltung
Stufenlose Automatikschaltung mit advanced Controller von NUVINCI

Weitere Technische Daten

Ausführung: 25 km/h oder 45 km/h Version
Rahmengröße: Eine Rahmengröße unisex, Lenker/Vorbaukombination in zwei Größen ( bis 180 cm und ab 180 cm Körpergröße)
Antrieb: MPF Mittelmotor/Tretlagermotor 250 Watt/500 Watt, 36 Volt, 50 Nm, 10 Unterstützungsstufen, Sensoren: Drehmoment, Kurbelgeschwindigkeit, Fahrzeuggeschwindigkeit
Bedienung: Digitales Display
Federung: Reifenfederung durch spezielle Ballonreifen
Bremsen: Hydraulische Scheibenbremsen
Griffe: Brooks Ledergriffe
Sattel: Selle San Marco Ledersattel
Gewicht: ca. 22 kg
Preis: ab 6757,00 Euro

Geschichte und Vision

LEAOS wurde 2012 von Armin Oberhollenzer mit dem Ziel gegründet, ein neues Segment in der urbanen Mobilität zu schaffen. Die Produkte sollten hochwertig, designorientiert, emotional und nachhaltig sein. Realisiert wurde das Projekt zusammen mit dem italienischen Industriedesigner und Carbonspezialisten Francesco Sommacal. Aus dieser Zusammenarbeit entstand mit dem LEAOS Pure das erste Produkt, welches jetzt bereits in die dritte Saison geht. Mit ihren Produkten wollen die Italiener technologische Vorreiter sein, die urbane Mobilität prägen und Technik und Design als eine Einheit verstanden wissen.

Internet: www.leaos.com/de/leaos-solar-de/
Foto: Leaos

  • Solar E-Bike von Leaos

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.