Projekt "Pedelec testfahren" soll Pendler für das Elektrorrad begeistern

25.02.2014 13:00

Mit dem Elektrofahrrad statt mit dem Auto zur Arbeit zu fahren, soll eine wirkliche Option für Arbeitnehmer in Bremerhaven sein. Deshalb startete der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) im vergangenen Jahr das Projekt "Pedelec ? Testfahren mit Rückenwind". Mit dem Ergebnis, dass 20 Prozent der Teilnehmer auf das Elektrorad umsteigen wollen, zeigt man sich zufrieden.

"Autos sind eine maßgebliche Quelle der Luftverunreinigung in Bremerhaven", erklärte Tobias Leuze, der Leiter des Projekts. Auch auf den Verkehrslärm als schädliche Umwelteinwirkung wies er hin. "Rund ein Fünftel der Kohlendioxidemissionen entfallen laut Umweltbundesamt auf den Verkehrsbereich, Autos machen davon über die Hälfte aus. Zudem wird ein großer Teil der öffentlichen Flächen durch Privatkraftfahrzeuge in Beschlag genommen." Nachweislich seien auch über die Hälfte aller Autofahrten Kurzfahrten, d.h. sie enden nach weniger als fünf Kilometern. Ein Viertel sei sogar noch kürzer. Genug Gründe also, auf das Rad umzusteigen.

Die Stadt Bremerhaven, die sich als Klimastadt etablieren möchte, steht fest hinter dem Projekt. Till Scherzinger vom Umweltschutzamt: "Mit dem Projekt "Pedelec testfahren" sind wir dem Ziel ein gutes Stück nähergekommen."

107 Tester, die ansonsten mit dem Auto zur Arbeit fahren, hatten am Projekt teilgenommen und traten 10 Tage lang in die Pedale. Bei der Wahl der Testfahrzeuge hatte der ADFC großen Wert auf Sicherheit und Qualität gelegt. Deshalb wurden nur Elektrofahrräder von qualitativ hochwertigen Marken zugelassen. Zur Wahl standen die Gazelle-Modelle "Oranje Pure Innergy" und "Comfort Impulse", das "Raleigh Impuls IR HS 8-G" und das "Impulse I8R HS 8-G" von Kalkhoff. Fast alle Testfahrer seien sehr zufrieden gewesen.

"Das ist der richtige Weg", so Mark Ella, der stellvertretende Vorsitzende des ADFC im Landesverband. Aber Bremerhaven habe diesbezüglich noch viel vor. So müsse das Radwegenetz dringend ausgebaut werden, denn bislang sei Bremerhaven nur eine autofreundliche Stadt.

Der ADFC möchte das Projekt 2015 mit mehr Teilnehmern wiederholen. Die Arbeitsgruppe Elektromobilität im Büro "Kurs Klimastadt", das die Studie finanziell unterstützt, prüft zur Zeit den Antrag.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.