Polizei-Pedelec im Designstil italienischer Motorsporthistorie

02.02.2010 00:00

Der rumänische Designer hat sich ([[http://ciprianfrunzeanu.carbonmade.com/|hier]] seine Homepage) auf moderne Wohn- und Lifestyle-Entwürfe sowie Computerdesign spezialisiert und verwendet häufig Carbon. Die von ihm entworfenen Stücke, dürfen durchaus als extravagant bezeichnet werden. Einige seiner Ideen könnten dennoch durchaus in Entwicklungen einfließen.

Die in der Studie verwendeten Materialien, primär Carbon, und die am Polizei - Elektrofahrrad für Italien vorkommenden Komponenten sind durchaus realistisch.Der rumänische Designer hat sich (hier seine Homepage) auf moderne Wohn- und Lifestyle-Entwürfe sowie Computerdesign spezialisiert und verwendet häufig Carbon. Die von ihm entworfenen Stücke, dürfen durchaus als extravagant bezeichnet werden. Einige seiner Ideen könnten dennoch durchaus in Entwicklungen einfließen.

Die in der Studie verwendeten Materialien, primär Carbon, und die am Polizei - Elektrofahrrad für Italien vorkommenden Komponenten sind durchaus realistisch. So besitzt es ein in den Vorbau integriertes GPS-System, Sirene und im Rahmen ein Staufach für Polizei-Equipment. In den Rahmen integrierte Beleuchtung hat sich zwar bisher im Elektrofahrrad - und sonstigen Bikemarkt nicht durchgesetzt, wird aber sicher immer wieder aufgefgriffen werden. Der Rahmen und die Laufräder sind für Gewichtsreduzierung aus Carbon.

Insgesamt sicher kein bald umzusetzendes Projekt, angesichts der Affinität der Italiener für sportliches Design und Motorsport wird es aber einige interessierte Beobachter finden. In unseren Breiten kann die Grundidee vom Elektrofahrrad für die Polizei vor dem Hintergrund von Fahrrad-Staffeln wie dieser als zeitnah umsetzbar bezeichnet werden.

  • italienische Polizei-Pedelic in Designerlook

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.