Peugeot stellt mit dem Hybrid Bike AE21 einen urbanen Flitzer vor

17.07.2013 10:51

Autobauer Peugeot hat dieser Tage auf der Trendmesse "Who?s Next Show" in Paris ein neues Elektrofahrrad vorgestellt. Das Hybrid Bike AE21 ist ein kleiner Flitzer mit französischem Charme: handlich, komfortabel, stylisch, erinnert es eher an ein Klapprad.

Zu den harten Fakten, wie technischen Details und Endpreis übt sich Peugeot derzeit noch in Zurückhaltung.

Soviel darf man schon verkünden: Das neue Urban Bike von Peugeot Cycles soll der ideale Begleiter in der Stadt werden. Angetrieben wird das AE21 von einem Motor in der Vorderradnabe. Im "CleverCase", das in den aus Holz und Aluminium gefertigten Rahmen integriert ist, finden locker ein Laptop oder ähnliches Platz. Das Faltschloss Bordo 6000 von ABUS gehört zur Ausstattung.

Kompakte Dimensionen, wie 20 Zoll Räder, klappbare Pedale und Lenkerenden sorgen für platzsparende Verwahrungsmöglichkeiten. Alle Bedienelemente sind schützend in den Rahmen eingelassen, auch die gesamte Kabelführung ist innen liegend.

Die Gestaltungselemente der Allure-Linie von Peugeot Cycles untermalen mit einzelnen Farbakzenten den eleganten Eindruck des in mattem Schwarz und glänzendem Weiss gehaltenen Rahmens. Die Lenkergriffe aus echtem Leder und die edle Laptoptasche, die eigens für das AE21 Hybrid E-Bike gefertigt wurde, unterstreichen die hochwertige Optik. Peugeot will die Innovation noch 2013 auf den Markt bringen.

  • E-Bike AE21 HYbrid von Peugeot
  • E-Bike AE21 HYbrid von Peugeot