Pedelec Awards 2013 verliehen

24.07.2013 11:54

Die Testsieger der ExtraEnergy Testreihe vom Frühjahr 2013 wurden im Rahmen der ISPO BIKE mit dem Pedelec Award ausgezeichnet. 29 Fahrzeuge konnten überragende Ergebnisse in 11 unterschiedlichen Zielgruppen erreichen.

"ExtraEnergy hat allein seit Herbst 2009 insgesamt 292 Elektrofahrräder getestet. Der Frühjahrstest war in diesem Jahr jedoch etwas besonderes", informierte Sebastian Plog, GF ExtraEnergy Test GmbH, zu Beginn der Pedelec Award Zeremonie. "Aufgrund der langanhaltenden winterlichen Straßenverhältnisse waren wir gezwungen, den Test mehrfach zu verschieben. Innerhalb von 63 Tagen konnten wir den Pedelec und E-Bike Test zusammen mit den insgesamt 32 Testern letztlich erfolgreich abschließen."

Die Kategorien, in denen die Awards verliehen wurden, repräsentieren verschiedene Anwendungsgebiete und Kundenanforderungen. ExtraEnergy reagiert mit den Produktgruppen auf die hohe Vielfalt im boomenden Elektrofahrrad-Markt, mit der eine Diversifizierung von Ansprüchen einhergeht. Die Organisation hofft, mit dieser Kategorisierung und der Preisverleihung eine Orientierungshilfe für Kunden und Ansporn zu Exzellenz in der Industrie schaffen zu können.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Die Marke Kalkhoff konnte insgesamt 3 Produktgruppensiege einheimsen. Ein dickes Kompliment ging vor allem an das Kalkhoff Pro Connect X27 mit dem Testsieg in der Produktgruppe City-Komfort.

Als Elektrofahrrad der Extraklasse in der Kategorie Business machte das Flyer Vollblut 500 seinem Namen alle Ehre und sicherte sich hier den Testsieg.

Das Traveller-e Sport von Kettler überzeugte mit starkem Motor und Top-Fahreigenschaften. Das hieß: Testsieg in der heiß umkämpften Produktgrupe Easy Pedelec.

Als Tausendsassa im Mini-Format erwies sich das Kendu Hybrid NuVinci. Es wurde Testsieger der Produktgruppe Familien-Elektrofahrräder.

Der Stromer ST1 könnte zum Traumpedelec vieler Pendler avancieren. Mit Top-Beschleunigung, sportlichem Charakter und einzigartigem Äußeren holte es sich den Testsieg in der Produktgruppe Sport-Road.

Durch Kombination eines Mountainbikes mit starkem Antrieb und sehr hoher Reichweite sicherte sich das Offroad-Pedelec Bulls Crossrider den Testsieg in der Produktgruppe Sport-Offroad.

Durch extravagantes Design und starken Motor mit Top-Unterstützung erhielt das A2B Shima den Testsieg in der Produktgruppe Lifestyle Pedelec.

Als vielseitig einsetzbar zeigte sich das Utopia Kranich Dual Drive. Mit enormer Reichweite, hoher Zuladung und Dual Drive Schaltung fuhr es direkt in den Testsieg der Produktgruppe Tour.

Die besten drei Pedelecs jeder Produktgruppe können noch bis morgen (28. Juli) im Foyer Eingang Ost auf der ISPO BIKE besichtigt werden.

  • Preisverleihung

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.