Bosch-Produkte 2018: Active Line Plus, PowerTube 500, eMTB Modus und eBike ABS

21.06.2017 22:03

Nachdem die diesjährige eBike-Saison gut gestartet sein dürfte, macht Hersteller Bosch eBike Systems mit einer ganzen Reihe von durchdachten und innovativen Produktneuheiten für das Modelljahr 2018 von sich reden.

Konkret handelt es sich um

(Vornweg für alle, die sich wundern, warum schon jetzt von Neuheiten fürs Modelljahr 2018 die Rede ist: dieses ist nicht identisch mit einem Kalenderjahr.)

Vergleich Bosch Active Line/Active Line Plus: Stealth Mode statt Rolli-Sound

Vergleicht man den bisherigen Active Line Motor mit seinem offensichtlich generalüberholten Nachfolger Active Line Plus, scheint es sich rein äußerlich um zwei völlig unterschiedliche Produkte zu handeln. Neben dem merklich verkleinerten Gehäuse (ein um 20 Prozent geringeres Einbauvolumen und fette 25 Prozent geringeres Gewicht) wurden nicht nur die Übersetzungen optimiert, sondern auch das Getriebe verändert. Die Veränderungen sind auch akustischer Natur: zu hören ist dieser Motor nämlich kaum noch.

Die Unterschiede zwischen Active Line und Active Line Plus betreffen das Gewicht, die Leistung und den Verwendungszweck: die schwächere, aber dafür leichtere Active Line wird wahrscheinlich eher bei eBikes im Stadtgebiet Verwendung finden, während die kräftigere, aber auch etwas schwerere Active Line Plus Touren- und Trekking-eBikes powert.

Bosch PowerTube 500

Die PowerTube 500 erfüllt einen lang gehegten Traum vieler Bosch-Nutzer, die neidisch auf die ästhetischen Lösungen anderer Hersteller schielten. Der auf elegante Weise voll integrierte Akku verbirgt sich in einem stabilen Aluminiumgehäuse mit kompakten Abmessungen. Zwei Einbauvarianten (in die Höhe oder die Breite) erlauben eBike-Produzenten vormals undenkbare Freiheiten bei der Rahmengestaltung. Kompaktheit und Stabilität haben jedoch ihren Preis ? die PowerTube 500 ist rund 200 g schwerer als der altbewährte PowerPack 500. Das Innenleben der PowerTube 500 und des PowerPacks 500 ist übrigens technisch identisch, was ihn zu allen laufenden Bosch-Motoren kompatibel macht. Die PowerTube wird sowohl bei City- und Trekking-eBikes als auch bei e-Mountainbikes Verwendung finden.

Software-Update eMTB-Modus

Den eMTB-Modus beleuchteten wir bereits ausführlich. Es handelt sich um ein Software-Update für die Motorensteuerung von Performance-CX-Motoren, welches das Umschalten zwischen den einzelnen Unterstützungsmodi (außer Eco) obsolet macht. Übrigens: Bosch bietet dieses Update als kostenlosen Service für alle Besitzer dieses Motors an ? die dadurch in den Genuss eines komplett neuen Fahrgefühls gelangen.

Bosch eBike ABS

Ein serienreifes Antiblockiersystem für eBikes ? das macht Bosch zum ersten Anbieter eines intelligenten eBike-ABS am Markt. Mit dieser Ausstattung hält bei eBikes ein Sicherheitsfeature ein, das bei Autos und Motorrädern schon seit Jahrzehnten zur Standardausstattung gehört. Die hauseigene Unfallforschung von Bosch schätzt, dass sich durch den Einsatz eines Antiblockiersystems ein Viertel aller eBike-Unfälle vermeiden ließen. Das Bremsen wird effektiver und das Fahren dadurch sicherer.

bosch ebike abs

Ab Herbst 2017 heißt es ?Augen auf!?, denn dann werden die ersten mit ABS ausgestatteten eBikes bei ausgewählten Flottenpartnern on the road sein. Ein serienmäßiger Einsatz des Bosch eBike ABS ist aber frühestens fürs Modelljahr 2019 avisiert.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.