Nachrüst-Mittelmotor mit Direktantrieb - Binova Flow (Made in Saxony)

09.09.2014 09:44

Mit dem Binova Flow Antriebssystem sorgte die im sächsischen Schlottwitz beheimatete BINOVA GmbH auf der Eurobike 2014 für eine Überraschung. Ihr innovatives Konzept eines Mittelmotors kommt ohne Getriebe aus und treibt die Tretkurbel direkt an.

An nahezu allen Fahrrädern nachrüstbar, will der Binova Flow durch Design und die integrierte intelligente Sensorik überzeugen.

Für den E-Bike-Antrieb sind keine besonderen Anpassung des Fahrradrahmens nötig und er kann ohne Änderungen oder Spezialanfertigungen an fast jedem Rahmen verwendet werden ? das macht den Binova Flow zum idealen Nachrüstsatz.

Bemerkenswert sind der leise Lauf und der hohe Drehmoment, der den Fahrer bis zu 25 kmh unterstützt. Die Reichweite von bis zu 150 Kilometern, kann sich, dank des großen Akkus, ebenfalls sehen lassen. Der Binova Flow ist durch seinen getriebe- und bürstenlosen Direktantrieb sehr verschleißarm. Teure Wartungen kann man sich also sparen.

Zum gesamten Binova Flow Antriebssystem gehören neben dem Motor, die Steuerung und das zugehörige Tretlager. Der offene Systemstandard EnergyBus sorgt für die Kommunikation der Komponenten untereinander. Die sensible Sensorik passt dabei die Motorunterstützung dem Tritt an. Da der Motor direkt an die Pedal-Achse gekoppelt ist, kann ein Rücktritt integriert werden. Die Antriebseinheit wiegt insgesamt 6 kg.

Die Auslieferung soll im November diesen Jahres beginnen.

  • Mittelmotor für E-Bikes
  • Elektrofahrrad mit Mittelmotor Binova Flow