Möglich! Impossible ist das Elektrofahrrad für den Rucksack

18.11.2014 10:32

Wer mit dem E-Bike ?Impossible? unterwegs ist, dürfte alle Blicke auf sich ziehen. Trotzdem, oder gerade deshalb, hat das Kickstarter-Projekt für das kleine, faltbare Elektrofahrrad in nur wenigen Tagen sein angestrebtes Finanzierungsziel erreicht.

Mit lediglich 43 Zentimetern Höhe und einem Gewicht von 5 Kilogramm soll das Elektrofahrrad, das sich mit wenigen Handgriffen zusammengeklappen lässt, in jedem Rucksack Platz finden. Verbaut wurde nur das Allernötigste. So ragen aus dem Gehäuse nur die zwei Räder und nach oben eine Sattelstange mit Lenker hervor. Da das Impossible als ein reines Elektrofahrrad konzipiert wurde, konnte man auf Pedale verzichten.

Kaum zu glauben, dass es das Minigefährt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h bringen soll. Zehn 3,6-V-Batterien und einer Gesamtkapazität von 29.000 mAh sollen es möglich machen. Fährt man Höchstgeschwindigkeit, muss man allerdings bereits nach 45 Minuten die nächste Steckdose aufsuchen und eine Pause von 90 Minuten einlegen, um das Impossible wieder vollständig aufzuladen.

Fahrer, die schwerer als 90 Kilogramm sind, müssen auf das E-Bike allerdings vorerst verzichten. Eine spezielle Variante für Schwergewichte ist aber in Planung. Wer das spannende Teil ausprobieren möchte, hat noch 37 Tage Zeit das E-Bike Impossible in der Carbon-Variante für 530 kanadische Dollar (knapp 400 Euro) vorzubestellen. Ab August 2015 soll die Auslieferung beginnen.

  • Elektrofahrrad zusammengeklappt
  • Elektrofahrrad Impossible