MoDe:Flex: Ford präsentiert seinen dritten E-Bike Prototypen

25.06.2015 09:42

Bei der jährlichen "Further with Ford"-Trends-Konferenz in Palo Alto bei San Francisco/Kalifornien stellte die Ford Motor Company ihren "Smart Mobility Plan" mit praxisgerechten Ideen zur Mobilität der Zukunft vor. In diesem Rahmen präsentierte der Auto-Bauer sein Elektro-Konzept-Fahrrad MoDe:Flex. Das futuristisch anmutende Bike ist zusammenklappbar, so dass es sich problemlos in Autos oder in der U-Bahn transportieren lässt. Für unterschiedliche Nutzungsprofile (Straßen innerorts, Straßen außerorts, Gelände) lassen sich mit einfachen Handgriffen die passenden Räder und Reifen montieren.

Smartbike Ford MoDe:Flex

Der Prototyp des Ford MoDe:Flex ist mit dem iPhone und auch mit der Apple Watch kompatibel. So kann das Smartbike über die App "MyFord Mobile" im "No Sweat"-Modus die jeweils beste Route berechnen, um ohne zu schwitzen ans Ziel zu gelangen. Außerdem gibt es Informationen zur Navigation, zum Wetter, zu etwaigen Umsteigemöglichkeiten auf öffentliche Verkehrsmittel sowie auch Gesundheits- und Fitness-Informationen.

Messung der Herzfrequenz über die Apple-Watch

Trägt der Fahrer die Apple Watch, wird etwa die Herzfrequenz gemessen und die elektrische Unterstützung des Motors angepasst.

Noch ist das Ford MoDe:Flex nicht marktreif und auch die Unterstützung mit der Apple Watch befindet sich noch in Entwicklung. Somit ist es bereits der dritte E-Bike-Prototyp von Ford. Beim "Mobile World Congress" in Barcelona (März 2015) hatte Ford bereits zwei andere E-Bike-Prototypen unter den Produktnamen MoDe:Me und MoDe:Pro vorgestellt.

  • E-Bike von Ford
  • Elektrofahrräder von Ford