Kalkhoff Impulse Ergo - Neuheit 2013 Steuerung des Elektrofahrrades über Herzfrequenz / Puls

18.09.2012 17:29

Die Idee ist einfach - die Zusammenstellung des Elektrofahrrades ist es nicht. Kalkhoff setzt bewußt auf ein ausgefeiltes Konzept und eine solide Ausstattung dieses Elektrofahrrades. Wir möchten Ihnen diese Innovation kurz vorstellen:

  1. Steuerung der Motorunterstützung über Puls / Herzfrequenz

Das Kalkhoff Impulse Ergo Nuvinci ermöglicht Radfahren im stets optimalen Puls / Herzfrequenzbereich. Der für die Fahrer optimale Herzfrequenzbereich wird eingestellt. Sinkt der Puls unter den voreingestellten Wert, reduziert das Kalkhoff Impulse Ergo die Unterstützung. Steigt der Puls über die obere Grenze, wird die Motor-Unterstützung deutlich verstärkt.

Das Kalkhoff Impulse Ergo ermöglicht ein Fahrradfahren im optimalen Puls-Bereich. So wird auch bei anspruchsvollerem Terrain sichergestellt, dass gesundheitlich eingeschränkte Menschen wieder aktiv Fahrrad fahren können. Außerdem ist dieser Ansatz für therapeutische Zwecke eine interessante Alternative.

  1. Ausstattung des Elektrofahrrades Kalkhoff Impulse Ergo

Kombiniert wird der Elektromotor mit der automatischen stufenlosen Naben-Schaltung Nuvinci Harmony. Die Nabe schaltet dabei völlig automatisch, lediglich abhängig von der voreingestellten Trittfrequenz.

Auch die restliche Ausstattung des Kalkhoff Impulse Ergo Nuvinci ist vom Feinsten:

  • LCD Display mit Anzeige der Herzfrequenz, der gewählten Unterstützungsstufe
  • Schiebehilfe
  • 15 Ah Akku - 36 Volt = 540 Wh für bis zum 150 km Reichweite
  • Nuvinci Harmony - stufenlose Automatikschaltung
  • hydraulische Felgenbremsen Magura
  • heller 70 Lux Scheinwerfer mit Tagfahrlicht und Sicherheitsrücklicht mit Standlichtfuntkion
  • blockierbare Federgabel und gefederte Sattelstütze
  • Neuheit 2013 Elektrofahrrad Kalkhoff Impulse Ergo Nuvinci