Jetzt für neue Runde "Mit dem Rad zur Arbeit" anmelden!

04.04.2017 13:12

Am 1. Mai startet wieder die Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit". Beschäftigte oder auch Studenten, die die entsprechenden Möglichkeiten haben, sind wieder aufgerufen, daran teilzunehmen. "Denn Radfahren ist gesund und aktive, gesunde Menschen sind zufriedener, motivierter und seltener krank. Schon 30 Minuten am Tag bringen einen gesundheitlichen Effekt. Es stärkt nicht nur die Muskulatur und das Immunsystem, sondern baut auch Stress ab, macht den Kopf frei und sorgt für gute Laune", heißt es von der AOK Plus, die gemeimsam mit den Landesverbänden Sachsen und Thüringen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. (ADFC) die Aktion gestalten.

Mitmachaktion vom 1.5.-31.8.

Die Mitmachaktion läuft vom 1. Mai bis zum 31. August 2017. Wer in diesem Zeitraum nur an 20 Tagen per Rad zur Arbeit oder Hochschule fährt, hat die Chance attraktive Sponsorenpreise wie eine Ballonfahrt, Kurzreisen, Fahrräder und hochwertiges Fahrradzubehör zu gewinnen. Dabei können die Teilnehmer die ganze Strecke radeln oder mit Bus/Bahn kombinieren. Die Teilnahme ist allein oder im Team mit bis zu 4 Personen möglich.

Die Teilnahme ist kostenfrei nachgewiesen werden die gefahrenen Strecken über einen Aktionskalender, der am Ende ausgefüllt, eingesendet wird.

Alle Infos und Anmelde-Formalitäten gibt es unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/sachsen-thueringen, in allen Filialen des ADFC und der AOK sowie über das kostenfreie Servicetelefon unter: 0800-1059000.

Die Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" versteht sich für Firmen, Betriebe, Institutionen und Hochschulen als Ergänzung fürs Gesundheitsmanagement. "Deutschlandweit entdecken immer mehr Unternehmen den Nutzen und das enorme Potenzial betrieblicher Gesundheitsförderung. Viele davon haben bereits betriebliche Programme und Projekte erfolgreich aufgelegt. Allerdings besteht zum Teil, insbesondere bei kleinen und mittelständischen Unternehmen, Nacholbedarf. MdRzA macht es einfach, solche Lücken zu schließen." schreibt die AOK.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.