Mit eBike auf dem E1: "Ich radle um mein Leben."

29.05.2017 09:57

"Weshalb so eine lange Tour? Ich bin es schon immer gewohnt ins Extreme zu gehen. Meine Frau muss mich ständig bremsen. Ich wandere sehr viel und wollte immer mal den E1, den Europäischen Fernwanderweg zwischen Flensburg und Koblenz, bestreiten. Jetzt reizt es mich eher, den E1 mit dem eBike zu fahren, obwohl der teilweise ungeeignet ist für ein Fahrrad."

Horst Hanso eBike Fahrer

Exklusiver Erfahrungsbericht: Mit dem eBike auf dem E1

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Horst Hanso einen erfahrenen eBiker kennen lernen durften, der uns in den kommenden Wochen und Monaten an seinen Erfahrungen auf dem Europäischen Fernwanderweg E1, auf dem er knapp 700 km bestreiten will, teilhaben lässt. Im Moment steckt der 53-Jährige Rheinländer Mitten in den Vorbereitungen. Die Etappen seiner eBike Reise auf dem E1 stehen bisher wie folgt:

  • Erste Etappe: Flensburg - Krautsand an der Elbe (148 Km)
  • Zweite Etappe: Krautsand - Bremen 100 Km
  • Dritte Etappe: Bremen - Osnabrück 120 Km
  • Vierte Etappe: Osnabrück - Dortmund 115 Km
  • Fünfte Etappe: Dortmund - Köln 94 Km
  • Sechste Etappe: Am Rhein entlang bis Koblenz (Deutsches Eck), danach an der Lahn entlang bis nach Hause (56379 Weinähr) 129 Km

radroute mit Haibike XDURO

Mit dem Haibike XDURO Hardnine 5.0 auf Tour

Geschlafen wird größtenteils im Zelt, oder in Pensionen. Mit im Gepäck: Eine Gopro Helmkamera, um die Reise gründlich zu dokumentieren. Der Masseur und medizinische Bademeister, der in einer Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Taunus arbeitet, kam im letzten Herbst zum eBiken. "Zum eBike-Fahren kam ich im Prinzip aus der Not heraus. Meine Frau und ich sind beide Taucher. Leider kann ich diese Sportart gesundheitsbedingt nicht mehr ausüben. Also haben wir uns nach was Neuem umgeschaut. Infiziert vom eBike-Virus wurden wir, als meine Schwiegereltern sich zwei Bikes gekauft haben und wir die mal Probe gefahren sind. Wir waren auf Anhieb begeistert. Letzten September haben wir Nägel mit Köpfen gemacht und uns beide ein eBike gekauft. Wir können uns nichts mehr anderes vorstellen."

Seitdem ist Horst mit einem Haibike XDURO Hardnine 5.0 mit Bosch Motor und Intuvia Display unterwegs. Für die Reise wird er sich einen Bosch Nyon Bordcomputer einbauen lassen, da dort auch eine Fahrradnavigation inkludiert ist. "Ansonsten möchte ich so wenig wie möglich mitnehmen. Alleine die Akkus mit den Ladegeräten wiegen ja schon viele Kilos. Ich bin den ganzen Winter über Fahrrad gefahren und dadurch gut im Training. Momentan betragen meine Strecken etwa 80-100 km. Zusätzlich übe ich auch noch mit Anhänger, in den ich meinen Hund setze ? der alleine schon 43 Kilo wiegt. Theoretisch könnte es also sofort losgehen." Start soll aber im Spätsommer sein.

haibike xduro hardfive

eBiken als Therapie

Das Radfahren und eBiken ist für Horst unverzichtbarer Bestandteil seines Lebens geworden. Und der Therapeut weiß um die heilsamen Fähigkeiten dieser Sportart. "Bis vor etwa einem Jahr war ich starker Raucher. Ein Arzt prognostizierte bei mir eine "chronisch obstruktive Lungenerkrankung" (COPD) ? wenn ich so weiter machen würde. Das markierte dann einen Wendepunkt und ich begann, um mein Leben zu radeln."

Elektrofahrrad24 wird Horst bei den Vorbereitungen seiner eBike-Tour auf dem E1 als Sponsor unterstützen. Natürlich halten wir unsere Leser auch während der Reise auf dem Laufenden und berichten über Horsts Erfahrungen auf der Strecke und mit seinem Haibike XDURO Hardnine 5.0 samt Ausrüstung.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.