Heute E-Bike, morgen Fahrrad: Das abnehmbare Antriebssystem von Fazua ist marktreif

20.01.2016 09:01

Fazua bringt die erste komplett entnehmbare E-Bike-Antriebseinheit auf den Markt. Das bayrische Jungunternehmen Fazua vereint mit der neuen Technologie die Vorzüge zweier Welten: die bedarfsgesteuerte, leistungsfähige Motorunterstützung eines E-Bikes, mit dem Gewicht, dem Fahrverhalten und dem Design eines klassischen Fahrrads.

Bereits seit 2011 befasst sich die Fazua GmbH mit der Entwicklung des passgenauen Antriebssystems für Elektrofahrräder. Das Ergebnis ist ein Antriebssystem, das mit einem Handgriff in das Unterrohr eines Fahrrads eingeklickt werden kann, denn die komplette Antriebseinheit ist in das Unterrohr integriert. Der Fahrer kann sein Bike so als Elektrofahrrad oder klassisches Rad nutzen und sich immer der momentanen Situation anpassen. Das Antriebspack aus Motor, Akku und Leistungselektronik wiegt nur drei Kilo und kann ausgeklickt durch eine Blende ersetzt werden ? per Plug & Play. So wird das Bike quasi zum unsichtbaren E-Bike, denn der Akku sitzt mit im Antriebspack und lässt sich so mühelos in wenigen Sekunden ersetzen. Nur ein Kilogramm schwere Ersatzakkus lassen sich problemlos auf längeren Touren mitführen.

Das schlichte Bedienelement zeigt auf einer LED-Leiste den gewählten Unterstützungsgrad und den Ladezustand des Akkus an. Die Touch-Sensoren ermöglichen ein schnelles Umschalten. Eine Multifunktionsschnittstelle erlaubt die Erweiterung des Moduls, um zum Beispiel künftig mit dem Smartphone zu kommunizieren.

Erste Antriebe sollen ab 2016 in den Handel kommen.

  • E-Bike mit abnehmbarem Antriebssystem
  • E-Bike mit Fazua-Antriebssystem