Haibike ruft XDURO-, Race-, Superrace- und Urban Modelle zurück

16.02.2017 12:26

Für XDURO Race-, Superrace- und Urban-Modelle hat Haibike vor wenigen Tagen einen Produktrückruf rausgegeben. Die eBikes seien mit Gabeln in den Handel gelangt, die zu große Toleranzen in Sachen Material aufweisen würden. Die Folge könnten unter Umständen vorzeitige Ermüdungserscheinungen sein, die zu Gabelrissen bzw. Brüchen führen können. Das stellt natürlich ein erhebliches Sicherheits- und Verletzungsrisiko für alle Anwender dar.

Haibike Rückrufaktion

Welche Haibike-Modelle sind vom Rückruf betroffen?

Deshalb hat sich der unterfränkische Fahrradhersteller zu einem Rückruf entschieden. Ganz konkret handelt es sich dabei um die folgenden eBike Modelle:

  • Haibike XDURO Urban (Modelljahre 2014, 2015)
  • Haibike XDURO Urban RC (Modelljahr2016)
  • Haibike XDURO Race (Modelljahre 2014, 2015)
  • Haibike XDURO Superrace (Modelljahre 2014, 2015)
  • Haibike XDURO Race S RX (Modelljahr 2016)
  • Haibike XDURO Race S PRO (Modelljahr 2016)
  • Haibike XDURO Urban S RX (Modelljahr 2016)
  • Haibike XDURO Urban S PRO (Modelljahr 2016)

"Die Sicherheit unserer eBikes und deren Anwender ist unser höchstes Anliegen. Dazu führen wir in regelmäßigen Abständen umfangreiche Belastungstests bei externen Prüfinstituten durch. Unsere Prüfkriterien liegen dabei teils deutlich über denen, durch DIN, ISO oder EN-Normen festgelegten Standards", so Susanne Puello, Geschäftsführerin der Winora Group. "Neueste Erkenntnisse aus Tests haben uns jetzt veranlasst, einen Rückruf durchzuführen".

Warum werden die Haibike eBikes zurückgerufen?

Bei den vorliegenden Belastungstests haben sich verfrüht Ermüdungserscheinungen gezeigt. Risse an der Gabel bzw. Gabelbrüche sind möglich. Ein Herstellerfehler kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgeschlossen werden. Europaweit sind 1.765 Fahrzeuge von dieser Maßnahme betroffen. Händler werden durch Haibike über die Situation informiert und bekommen umfassende Informationen mit einem Leitfaden. Für Händler sowie Endverbraucher wird es in Kürze einen speziellen Info-Bereich unter www.haibike.com/recall geben.

"Wir werden mit unseren Maßnahmen für einen schnellen und reibungslosen Ablauf der Rückrufaktion sorgen", erklärt Susanne Puello abschließend.