Haibike ist fit für Amerika

German E-Bikes Coming to USA: Der unterfränkische Fahrradbauer Haibike präsentierte auf dem internationalen Accell North America DealerCamp in Utah erstmals die neue XDURO Generation für die amerikanische Fahrradindustrie.

Mehr als 200 Händler und 63 unterschiedliche Marken nahmen an dem dreitägigen Event teil. Elektrofahrrad-Pionier Haibike stieß durchweg auf positive Resonanz. Denn nach der erfolgreichen Premiere der ersten Generation auf der Interbike 2012 hat Haibike die neue Produktgeneration auf die Bedürfnisse des US-Mountainbike-Marktes zugeschnitten. Die bestehende Zusammenarbeit mit dem Antriebslieferanten Bosch wurde zudem weiter ausgebaut und man schaffte es, ihn zu überzeugen, auch den nordamerikanischen Elektrofahrrad-Markt zu beliefern.

"Das Feedback auf unsere neuen XDuros war überwältigend! Ein ähnliches E-Performance-Konzept ist auf dem amerikanischen Markt bisher nicht bekannt und gibt uns die Möglichkeit, auch international durchzustarten." Susanne und Felix Puello, Geschäftsführerin und Head of Product Management der Winora Group äußerten sich am Rande der Veranstaltung in Utah mit höchster Zufriedenheit.

Ab der Saison 2013/2014 wird Haibike damit einer von nur vier Fahrradherstellern sein, die in den USA die neuen Systeme ausliefern. Currie Technologies, die US-amerikanische Schwesterfirma der Winora Group, wird die Haibike-Vertretung in den Vereinigten Staaten übernehmen.

Mit der Präsentation in Amerika legte Haibike einen weiteren wichtigen Meilenstein für das Unternehmen: "Unser Ziel ist es, unsere Pionierstellung und die Führerschaft im Bereich der performance-orientierten E-Bikes zu unterstreichen und weiter deutlich auszubauen", erklärt Susanne Puello.

Der weltweiten Öffentlichkeit wird Haibike das größte Elektrofarrad-Sortiment mit 37 Modellen in drei verschiedenen Laufradgrößen und dynamischem Design auf der Eurobike vom 28.-31. August in Friedrichshafen vorstellen.

© Elektrofahrrad24 2014 // All rights reserved