Guter Schutz gegen Fahrrad- und eBikediebstahl mit velocate

27.04.2017 11:16

Wenn das Fahrrad plötzlich nicht mehr auffindbar ist, schmerzt das sehr. Besonders bei eBikes, die in der Anschaffung preislich doch etwas höher zu Buche stehen, ist die Angst vor Diebstahl groß. Selbst die teuersten Schlösser sind kein sicherer Garant vor Fahrradklau. Kommt die Polizei den Dieben auf die Spur, können leider 90 Prozent aller aufgefundenen Räder, die nicht registriert sind, nicht mehr zugeordnet werden, weil kein Eigentumsnachweise vorhanden ist.

velocate funktionsprinzip

eBike- und Fahrrad-Diebstahlschutz per GPS

Der Ausweg: Ein eBike- und Fahrrad-Diebstahlschutz der uns in Echtzeit informiert, wo unser Fahrrad ist. Die Entwickler von velocate haben jahrelang an einer passenden Lösung getüftelt und einen Fahrrad-Diebstahlschutz entworfen, der mit einem GPS Tracker funktioniert und in Echtzeit per App anzeigt, wo sich das Rad befindet.

Unauffälliger Plug-and-Play Nachrüstsatz für eBike-Diebstahlschutz

Das Gerät selbst, ist gut versteckt: So kann man zum Beispiel das velocate GPS Rücklicht vc|one verwenden. Der Tracker wird hier in ein handelsübliches Serienrücklicht von Büchel integriert, das tausendfach verkauft wird. Für Fahrraddiebe ist es so nicht erkennbar. Durch den Nabendynamo oder den eBike-Akku wird der GPS-Trackers mit Energie versorgt. (Durch die Anordnung der Elektronik im Inneren beträgt der Schraubenabstand 80mm. Für Gepäckträger mit 50mm Bohrung kann das Adapterkit/Umrüstsatz verwendet werden.) Dann einfach nur noch die IOS oder Android-App installieren und loslegen.

velocate vcone

Der velocate eBike- und Fahrrad-Diebstahlschutz funktioniert europaweit. Der europaweite Datentarif ist im ersten Jahr im Preis sogar enthalten.

Der Preis des velocate vc|one GPS Trackers für Fahrräder und eBikes beginnt bei 199 Euro. Im Shop von www.elektrofahrrad24.de ist er demnächst zu haben!