Giant Numen Eos - das neue Lichtkonzept für das PRIME E+ Sub-Urban eBike

28.10.2016 15:20

Bereits im vergangenen Jahr initierte eBike-Hersteller Giant das neue Lichtprojekt "NumenEos". Ziel was es, das Design des Giant PRIME E+ Sub-Urban E-bike cleaner zu gestalten und Komponenten, wie die Beleuchtung, besser zu integrieren. Dafür holte man Leuchtenhersteller Spanninga mit ins Boot. So entstand ein unverkennbares Design mit einem in das vordere Schutzblech eingelassenen Frontscheinwerfer mit Tagfahrlicht-Funktion. Dabei ging es aber um mehr als nur um einen "Eyecatcher", sondern auch um Sicherheit und hohe Designqualität.

Giant Numen Eos am PRIME E+ Sub-Urban E-bike

Giant Lichtkonzept für E-bikes

Giant Numen Eos

Ein Sensor misste dabei ständig die Lichtintensität und der Scheinwerfer schaltet automatisch zu und ab. So werden auch andere Verkehrsteilnehmer davor geschützt, unnötig geblendet zu werden.Für das Numen Eos Projekt nahm sich Spanninga die COB LED zu Hilfe, um ganz spezielle Akzente am E-Bike zu setzen. So umgibt ein leuchtender Ring am Lenkerrohr das Giant-Logo und dient als zusätzliche Leuchte mit 0.5 Lux.