Gesehen auf der Eurobike: Die automatische Fahrradschaltung FAG-VELOMATIC

28.08.2014 09:51

Immer und überall im optimalen Gang? Schaeffler präsentiert auf der diesjährigen Eurobike eine automatische Fahrradschaltung namens FAG-VELOMATIC. Kompatibel zu jedem Fahrradtyp und jedem Antrieb, berechnet die Schaltung auf Basis von Trittfrequenz, Kraft, Radgeschwindigkeit und Neigung immer den optimalen Gang und den perfekten Schaltzeitpunkt. Dank der offenen Standards passt die Schaltung zu jedem konventionellen Rad mit Ketten- oder Nabenschaltung und zu jedem Elektrofahrrad.

Das manuelle Schalten wird durch die FAG-VELOMATIC somit vollständig ersetzt. Dennoch kann der Fahrer über ein optional erhältliches und leicht zu bedienendes elektrisches Schaltmodul vom "Automatik-Modus" in den "Manuellen Modus" wechseln, um für eine sportlichere Fahrweise auch selbst zu schalten.Im Automatik-Modus errechnet FAG-VELOMATIC den optimalen Schaltzeitpunkt und betätigt die Fahrradgetriebenabe oder Kettenschaltung schnell, schonend und präzise. Der sanfte Schaltvorgang wird vom Fahrer kaum wahrgenommen. Wer möchte, kann so seine Kraftreserven schonen und kommt entspannter ins Ziel. Ein weiterer Pluspunkt: Fahrradkette und Nabenschaltung werden durch das automatische Schalten weniger belastet und frühzeitiger Verschleiß verhindert.

Besonders E-Bikes profitieren von der neuen Technik, denn sie benötigen weniger Energie, wenn der Antrieb im optimalen Betriebspunkt arbeitet. Die Reichweite des Akkus wird gegenüber dem Einsatz bei herkömmlichen, mechanischen Schaltungen deutlich gesteigert.

Herzstück ist die dazugehörende App VELODAPTIC. Das Kommunikationsmodul vernetzt die Schaltung im Elektrofahrrad mit dem E-Antrieb bzw. im konventionellen Fahrrad mit dem Sensor-Tretlager sowie dem optional erhältlichen elektrischen Schaltmodul und dem Fahrer-Smartphone. Funknetzstandards sind ANT+ und BLE, Vernetzungsstandards sind CAN bzw. CANopen oder LIN.

Via App können Fahrer maßgeschneiderte Schaltprogramme erstellen. So fährt jeder immer in seinem optimalen Gang ohne selbst zu schalten. Die App zeichnet zudem GPS-, Bewegungs- und Leistungsdaten auf.

FAG-VELOMATIC ist platzsparend und individuell konfigurierbar: Durch die schmale und leichte Bauform (24 x 180 mm, Gewicht ca. 200 g) findet die Schaltung im Unterrohr oder im Sattelrohr Platz und ist so von außen nicht sichtbar. Die Optik des Fahrrads wird nicht gestört. Über einen kurzen Schaltzug wird die Verbindung zur Fahrradnabenschaltung oder Kettenschaltung hergestellt.

  • Bauteil für automatische Fahrradschaltung
  • Produktbild: FAG-VELOMATIC Funktionsweise

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.