Für ambitionierte Fahrer: Riese & Müller sprengen die 26 Zoll Grenze

01.08.2013 09:50

Die Fahrradmanufaktur Riese & Müller stellte in Friedrichshafen nicht nur einfach ein neues Rad, sondern ein neues "Elektrofahrrad-Konzept" vor. Das "Delite Hybrid", konzipiert als Mountainbike mit E-Motor, soll zwei Zielgruppen bedienen: einerseits die ambitionierten Mountainbiker, andererseits die sportlich ausgerichteten Touren- und Stadtfahrer. Zum ersten Mal in der 20-jährigen Firmengeschichte bietet das Unternehmen zudem größere Laufräder als 26 Zoll an.

"Wir haben uns das optimale Handling bei jeder Körpergröße zum Ziel gesetzt. Die neue Delite-Geometrie macht diese Flexibilität möglich. Gleichzeitig spricht das E-Bike eine ganz neue Designsprache, die vor allem im Detail Freude bereitet", so Heiko Müller, Geschäftsführer von Riese & Müller.

Das vollgefederte Elektrofahrrad "Delite Hybrid" gibt es in sechs Ausstattungen mit hochwertigem Getriebe für eine komfortable Kraftübertragung. Den Antrieb übernimmt ein Bosch-Mittelmotor (36 Volt, 250 Watt) mit Lithium-Ionen-Akku. Das knapp 22 Kilogramm schwere Rad steht demnächst ab 4000 Euro beim Händler.

Als zweites Highlight präsentierten Riese & Müller auch die vollkommen neu entwickelte Version ihres Bestsellers "Avenue" mit optimiertem Rahmen. Auf die wartungsarme gekapselte Kette und den in den Rahmen integrierten, soliden Gepäckträger setzt das Unternehmen weiterhin.

Das Avenue wird in zwei Größen (47 und 55 Zentimeter) lieferbar sein und ist ebenfalls mit dem Bosch-Motor ausgestattet. Praktisch ist das in den Gepäckträger integrierte Schloss. Das Avenue ist ab einem Preis von 4000 Euro zu haben.

Bildquelle: Pressedienst Fahrrad: pd-f | r-m.de

  • 2014 - Riese & Müller Delite 26
  • Elektrofahrrad von Riese & Müller