FUCI bricht alle Gesetze

22.09.2015 12:19

Hier geht es um reines Fahrvergnügen, fernab jeglicher Vorschriften: Was sich Robert Egger, Creative Director bei Bikebauer Specialized, da ausgedacht hat, passt in keine Schublade. Und so setzt er sich auch so provokant wie möglich in Szene, mit erhobenem Mittelfinger präsentiert der Tüftler den Prototypen seines fUCI ? eBike in das jede Menge Ideen, die außerhalb der Standards liegen, geflossen sind.

fuCi ist für Geschwindigkeit entwickelt

"Eff You See Eye", kurz fUCI, ist ein Rennrad für alle, die "mit einem Rennrad wirklich einfach nur schnell fahren möchten". So hat Egger sein in Eigenregie entwickeltes Designer-Stück mit einem kleinen Motor versehen, der wie ein Turbo funktioniert und den Fahrer aus dem Stand vorwärts katapultiert. Außerdem sorgen ein aerodynamischer Windschutz und eine Schnittstelle für das Smartphone für optimalen Fahrspaß. Neben Geschwindigkeit, Wattleistung oder Reifendruck, die jetzt schon abgelesen werden können, soll das E-Bike perspektivisch auch per Smartphone verriegelt werden können. Zudem sollen Warnsensoren anschlagen, wenn sich Objekte nähern.

Design, das auffällt

Extravagant ist das Design: Der E-Bike Rahmen orientiert sich sehr nah an der Körperanatomie des Fahrers und soll für eine möglichst vorteilhafte Sitzhaltung sorgen. Unter dem eigenwillig geformten Sattel sind außerdem zwei kleine Hohlräume platziert, um kleines Gepäck regensicher mitzuführen.

Das schnittige, knallbunte Fuci ist ein Spielzeug, für alle, die richtig auf Geschwindigkeit bauen.

  • Renn-E-Bike