Falt E-Bikes ? Brompton plant ein E-Bike zum klappen

25.08.2015 10:16

Der Zwerg unter den Falträdern ? Brompton ? ist ein echtes Londoner Kind. Der Evergreen frischt seit Jahrzehnten in bunten Farben den täglichen Berufsverkehr auf, ist als "kleines Schwarzes" Nachts auf den Straßen unterwegs und begeistert damit vor allem urbane Radler. Nun hat Will Butler-Adams ? Brompton Bicycle Chief Executive ? über die nächsten Ziele des kleinen britischen Faltrades gesprochen und enthüllt, dass man 2016 endlich auch ein e-Brompton präsentieren will.

eBikes im Miniformat von Brompton

Denn die Kleinen sind zwar praktisch ? lassen sich sich doch mit ein paar Handgriffen einklappen und mit in Zug und Bus nehmen ? doch das Strampeln auf den agilen Minis erfordert doch einiges an Fitness. Deshalb will man zukünftig eBikes im Miniformat produzieren. Dafür hat man sich kompetente Unterstützung geholt. Williams Advanced Engineering, eine Firma, die sonst Antriebslösungen für die Formel 1 entwickelt, tüftelt mit den Briten am perfekten eBike Antrieb fürs Faltrad-Rad.

Neuer Fabrikstandort für mehr Leistung

Dass man noch in diesem Jahr einen neuen Fabrikationsstandort im Westen Londons beziehen wird, schafft die besten Voraussetzungen für die Erweiterung des Produktportfolios. Denn dort kann Brompton doppelt so viele Falträder produzieren als zur Zeit noch.

Mit seiner Idee, E-Falträder zu entwickeln, folgt Brompton endlich einem Trend, den die Konkurrenz schon längst erkannt und umgesetzt hat. Doch obwohl Flyer, A2B, Victoria, Winora oder BH Emotion längst e-Falträder anbieten, kann Brompton immer noch durch sein extrem kompaktes Klappsystem punkten.

  • Klapprad von Brompton
  • Klapprad von Brompton