eBike Dolomiti war wieder ein runder Erfolg

07.06.2013 08:57

Vom 29. Mai bis zum 1. Juni 2013 hieß es: Mit dem Elektrofahrrad durch das Pustertal! Der Verein "eBike Dolomiti" veranstaltete die Radtouren, die von Fachvorträgen und weiteren Events rund um das E-Bike, wie zum Beispiel die Wanderausstellung "Green Mobility", die auch Elektro-Autos, Elektro-Scooter und Ladestationen zum Testen bereitstellte, begleitet wurden, zum zweiten Mal. "Im vergangenen Jahr wurden in Österreich 45 000 Elektrofahrräder verkauft. Das ist jedes zehnte gekaufte Rad", erklärte Heidi Hauser, eine der Veranstalterinnen der Radtouren. "Das Fahrrad mit Elektromotor hat sein Reha-Image abgelegt und zieht auch jüngere und technikbegeisterte Menschen immer mehr an", ergänzte Peter Lechleitner. Der Herzspezialist informierte während der Veranstaltung über die positiven Auswirkungen des Radfahrens.

An der Organisation der eBike Dolomiti haben sich neben dem Verein auch das Stadtmarketing Lienz, die Stadt Bruneck, Tourismusvereine und -verbände sowie das Amt für Mobilität beteiligt.In Workshops konnten sich Gastwirte über den Kauf, Verleih und das Laden von E-Bikes informieren. Des weiteren wurden die Möglichkeiten für Tourismus und Wirtschaft diskutiert. Die Firma Kalkhoff stellte das neue "pulsgesteuerte" E-Bike zum Testen bereit.

Der Verein eBike Dolomiti, als Netzwerk für E-Bikes, Pedelecs und alle Themen, rund um "sanfte Mobilität?" und "grüne Energie" möchte das ganze Jahr über DER Ansprechpartner für Elektromobilität und geführte Touren in der Region sein.

  • Logo eBike Dolimiti