E-Bike-Bestenliste der Wirtschaftswoche

29.04.2015 10:28

Auch für die "Wirtschaftswoche" ist es an der Zeit, über den E-Bike-Boom zu berichten. Unter der Überschrift "Die besten Elektrofahrräder im Überblick" stellt das deutsche Wirtschaftsmagazin 32 E-Bikes, vom soliden City-Rad bis hin zum Mountainbike, vor.

E-Bike-Bestenliste der wirtschaftswoche

Bestenliste E-Bike

In der Bestenliste der Wirtschaftswoche finden sich u.a. das Kalkhoff Impulse Endeavour - ein S-Pedelec mit überarbeitetem Impulse II-Antriebssystem und 80 Kilometer Reichweite. Aus der gleichen Familie und ebenfalls unter den besten E-Bikes: Das Kalkhoff Impulse Ergo XXL. Konzipiert für besonders große Fahrer, verträgt das Bike eine Maximalbelastung bis 170 kg. Gesteuert wird die Motorunterstützung per Herzfrequenz des Fahrer via stufenloser Nuvinci Harmony-Nabe. Ideal also für Menschen, die sich aufgrund eines schwächeren Herzens nicht mehr aufs Fahrrad wagen wollten.

Raritäten unter den E-Bikes

Erfreulich: Die Redaktion der Wirtschaftswoche hat das absolut geländetaugliche Fat-Bike KTM Macina mit 26-Zoll-Reifen zu einem der Besten gekürt. Das ist nicht selbstverständlich, denn das Bike ist etwas für Liebhaber und auf deutschen Straßen eher noch eine Seltenheit.Natürlich darf in der Liste der besten Elektrofahrräder 2015 auch das KTM e-Race nicht fehlen. Das 27.5" Leichtgewicht mit Panasonic Hinterradmotor bewältigt auch schweren Untergrund Raketen-gleich und das mit einer enormen Reichweite von über 100 Kilometern.

Ergänzt wird die E-Bike-Bestenliste mit aktuellen Zahlen und Fakten und Tipps zum sicheren Umgang mit dem Elektrofahrrad. Die gesamte Bestenliste findet sich hier.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.