Die passende Beleuchtung fürs E-Bike

12.06.2015 10:11

Lichtfeld, Lumen, Lux ? auf welche Parameter kommt es am Elektrofahrrad an?

Bei der richtigen Fahrradbeleuchtung kommt es nicht nur auf große Zahlen an, denn das ist nur bedingt ein Hinweis auf die Qualität einer Lampe. Denn die Kraft moderner LED-Beleuchtungen muss zielgerichtet genutzt werden.

Beleuchtungsstärke und Lichtstrom mit den Einheiten Lux und Lumen werden oft verkaufsdienlich herangezogen. "Die Beleuchtungsstärke in Lux beschreibt die Lichtleistung auf einer angestrahlten Fläche", erläutert Frank Regge vom Hersteller Busch & Müller gegenüber dem Pressedienst-Fahrrad. "Diese Fläche kann jedoch sehr klein sein. Ein Laserpointer z.B. strahlt mit mehreren Tausend Lux, doch am Fahrrad ist derart gebündeltes Licht fehl am Platz. Die bloße Angabe des Lichtstroms in Lumen führt ebenfalls in die Irre: Der Lichtstrom beschreibt das insgesamt abgegebene Licht der Lichtquelle, trifft aber keinerlei Aussage über die Richtung oder Gleichmäßigkeit." Außerdem komme es bei der richtigen Beleuchtung, vor allem auch am E-Bike, auch auf die Lampenkonstruktion an. So blieben meist Aspekte wie die Kühlung des Scheinwerfers unbeachtet, dabei hätten diese eine erhebliche Auswirkungen auf den Wirkungsgrad.

Scheinwerfer am E-Bike müssen homogen ausleuchten

"Bei indirekter Ausleuchtung mittels eines integrierten Spiegels lässt sich das Lichtfeld präzise berechnen. Komplex geformte Spiegel, die in guten Scheinwerfern verbaut werden, sorgen für breite Ausleuchtung des Nahbereichs direkt vor dem Rad, strahlen aber auch in 30 m Entfernung noch sehr homogen", so Regge. Beim Fahrradlicht kommt es vor allem auf diese Homogenität an. Entscheidend für gute Ausleuchtung, egal ob auf der Geraden oder in Kurven, ist das erzeugte Lichtfeld.

Auch beim Rücklicht sollte man am Qualitätsrad keine Kompromisse machen. So trumpfen LEDs am Velo-Heck zum Beispiel mit einer Standlichtfunktion, damit man auch beim Ampelstopp gesehen wird. Distanzwarnsysteme und Rückleuchten mit Bremslichtfunktion sind heute ebenso schon verfügbar.

Akku- oder Dynamobeleuchtung

Bleibt noch die Frage nach Akku- oder Dynamobeleuchtung. Bei akkubetriebenen Front- und Rücklichtern sollte man allerdings darauf achten, dass nur vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) zugelassene und als solche gekennzeichnete Produkte (Wellenlinie und K-Nummer) in Frage kommen. "Der Scheinwerfer muss z. B. über eine klare Hell-Dunkel-Kante verfügen, um den Gegenverkehr nicht zu blenden", erklärt Fachmann Regge eines der Zulassungskriterien. Er weist gleichzeitig darauf hin, dass sich Batterie- und Akkubeleuchtungen vornehmlich an Sportler richten. Fest installierte Anlagen mit leichtlaufendem Nabendynamo und LED-Technik seien ein absolutes Qualitätskriterium am Stadt-, Trekking- oder Reiserad, am besten noch mit Standlicht, Brems- und Tagfahrlicht.

Professionelle E-Bike-Beleuchtung von Busch & Müller

Stefan Stiener vom Reiseradhersteller Velotraum blickt voraus: "In Zukunft werden wir am Fahrrad mehr Integration erleben. Scheinwerfer mit Aufblendlicht und geschwindigkeitsabhängiger Ausleuchtung ? nah und breit bei langsamer Fahrt, dafür schmaler und weiter im Trab ? sind schon jetzt auf dem Markt. Mit manchen Scheinwerfern kann man über einen internen Pufferakku auch Smartphones, Digitalkameras und Navis per USB-Buchse laden. Gerade für Reiseradler ist es toll, wenn sie über mehrere Tage unabhängig von Steckdosen unterwegs sein können."

Für E-Bikes gibt es Scheinwerfer und Rücklichter, die speziell für die Verwendung an Elektrofahrrädern zugelassen sind. Die Stromversorgung erfolgt über den Akku bzw. eine Kombination aus Akku & Dynamo mit einer Eingangsspannung von 6 bis 42 Volt teilweise auch bis 75 Volt. Busch & Müller bieten eine große Palette von Scheinwerfern und Rücklichtern, speziell für das E-Bike, an. Ein Highlight ist der B&M Cyo T S-Pedelec Scheinwerfer (bis 75 V). Ausgestattet mit Tagfahrlicht sorgen 70 Lux Leuchtkraft im Dunkeln für gute Sichtbarkeit. Das Umschalten zwischen den Modi übernimmt der Hell-Dunkel-Sensor ganz automatisch. Das Beleuchtungssysrem lässt sich auch manuell ein- und ausschalten. Weitere Angebote finden Sie bei uns im Shop.

  • Radfahrerin am Rad
  • Scheinwerfer für E-Bikes

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.