Die EUROBIKE 2014 steht vor der Tür

11.08.2014 09:18

Die Internationale Fahrradmesse EUROBIKE für alles rund ums Fahrrad und Elektrofahrrad wirft ihre Schatten voraus. Vom 27. bis 30. August 2014 (Publikumstag) treffen sich in Friedrichshafen wieder alle, die am Radmarkt mitmischen und ihre Neuheiten vor Publikum und Fachpresse präsentieren wollen. Marktführer, Newcomer, Spezialisten, Fachhändler, Experten und Journalisten ebenso wie Fans, Tüftler und Exoten kommen am Bodensee zusammen. Elektrofahrrad24 wird sich auf der EUROBIKE umsehen und gibt vorab einen Überblick.

Die Planungen für den Termin 2014 sind sowohl außerhalb als auch innerhalb des Messegeländes in vollem Gange. "Mit der Verlegung des Demo Days, dem Testtag, direkt ans Messegelände bieten wir für unsere Aussteller und Fachbesucher eine kompakte und umfassende Messe-Plattform mit kurzen Wegen. Produkte testen und präsentieren, ordern und Geschäftskontakte knüpfen ? alles liegt eng beisammen", so Messegeschäftsführer Klaus Wellmann und Eurobike-Bereichsleiter Stefan Reisinger.

Die Zahlen stimmen die Eurobike-Macher optimistisch: Mehr als 1 280 Aussteller werden auf der weltweiten Leitmesse in 14 Messehallen und im Freigelände präsent sein. Neben dem seit Jahren anhaltenden E-Bike-Hype stehen auch Mountainbikes und Rennräder im Mittelpunkt.

"Derzeit sind für den Testtag 190 Firmen und Marken angemeldet, auch die belegte Fläche ist um mehr als 17 Prozent größer geworden", teilt Eurobike-Projektleiter Dirk Heidrich mit.

Neu im Angebot ist die Eurobike Academy, die eine gute Mischung aus Vorträgen, Workshops und Wissensaustausch bieten soll. Dabei greifen die vortragenden Experten und diskutierenden Gesprächsrunden brandaktuelle Themen und Trends des Bike Business auf.

Elektrofahrrad24 wird sich natürlich besonders nach den E-Bikes umschauen und die neuesten Pedelecs und E-Bikes, die auf der Eurobike im Einsatz sind, unter die Lupe nehmen. Denn der komplette E-Bike-Markt mit allen wichtigen Marken wird auf dem Messegelände zu sehen sein. E-Bikes, Pedelecs und LEV-Zubehör sowie eine weitläufige Teststrecke mit Start im Freigelände Ost und auf der Messestraße sowie in der Zeppelinhalle stehen für die Fahrräder mit E-Antrieb zur Verfügung.

Gespannt sind wir auch auf die Eurobike Award 2014-Gewinner, die sich in einer Sonderschau präsentieren werden. Produkte, die mit dem Eurobike Award ausgezeichnet werden, markieren den "State of the Art" im Bike-Segment. Sie verbinden innovative Funktionen und Eigenschaften mit besonderem Design, Nachhaltigkeit und außergewöhnlicher Qualität. Im vergangenen Jahr zeichnete die Jury des Eurobike Awards 61 Produkte mit dem begehrten Gütesiegel aus.

Auch wichtig in puncto E-Bike: Der Bike-Tourismus mit attraktiven Routen. Der 13. Travel Talk geht mit spannenden Vorträgen und Workshops rund um die neuesten Trends und Innovationen im Fahrradtourismus ins Rennen. Der internationale fahrradtouristische Kongress hat sich als feste Größe innerhalb der Fahrradmesse etabliert und findet am Freitag, 29. August 2014, statt. Vorträge, kurze Beiträge und Workshops bieten eine gute Plattform, um Trends und Angebote, Innovationen und Best-Practice-Beispiele sowohl für den sportlichen als auch für den Genuss-Radler praxisnah zu erfahren und gemeinsam zu diskutieren. Zudem ist der Bike-Reisemarkt "Holiday on Bike" am 30. August 2014, für alle Rad-Touristen geöffnet. Knapp 80 internationale Aussteller aus 11 Ländern sind am Publikumstag im Foyer West vertreten und zeigen, was der Urlaub auf dem Rad alles bieten kann.

Die Internationale Fahrradmesse Eurobike ist vom 27. bis 29. August von 8.30 bis 18.30 Uhr und am 30. August von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

  • Fahrradmesse