Der Shimano Steps E8000-E-MTB-Antrieb im Test

01.11.2016 20:15

Mit der Entwicklung des Steps E8000 will Shimano den E-Mountainbike-Markt aufmischen. Doch hält der speziell für E-MTBs gebaute Antrieb was er verspricht? Die Redakteure der Zeitschrift ?ElektroBike? haben das Antriebssystem genau unter die Lupe genommen und auf Herz und Nieren getestet.

Eckdaten Shimano Steps

Kurz die Shimano Steps E8000 Daten: Der E-MTB-Antrieb mit 70 Nm Drehmoment wird von einem 500-Watt-Akku gespeist. Neben den Unterstützungsstufen Eco, Trail und Boost steht die Schiebehilfe (Power Walk) zur Auswahl. Über die Tasten des Firebolt-Schalthebels wird nach Wahl das elektronische XTR- oder XT-Schaltwerk angesteuert. Das Kettenblatt ist mit 38- oder 34-Zähne versehen. Die gesamte Antriebseinheit wiegt nur etwa 6 Kg ? wobei Shimano das geringe Gewicht extrem wichtig war. Die verkürzte Bauweise erlaubt Bike-Geometrien mit kurzen Kettenstreben, was ein wendiges Fahrverhalten begünstigt. Für mehr Stabilität wurde der Mittelmotor tiefer im Rahmen montiert.

Im Test vollkommen überzeugt

Getestet hat Elektrobike den Antrieb im schweizerischen St. Moritz. Gleich zu Beginn zeigt man sich begeistert: "Gerade die dynamische, im Anfahren noch sanfte Unterstützung von Steps erzeugt beim Biken ein überaus natürliches Fahrgefühl ohne zu abrupte Beschleunigung. Auch das gefühlt eher niedrige Gewicht und die Wendigkeit des Testbikes verwandelten sich bergab in pure Fahrfreude," heißt es im Testbericht. Von "flottem Klettergerät" und "Spaßmaschine" ist die Rede. Ein zweiter Test erfolgte in Leonberg. Die Ergebnisse wurden per Video festgehalten.

  • Shimano-Antriebseinheit

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.