BASF ersetzt WerksMofas durch 1500 Elektrofahrräder

05.03.2013 15:46

Die Firma BASF ist auf ihrem Gebiet ein globaler Marktführer. Das bekannte Chemiewerk von BASF in Ludwigshafen ist das größte Chemiewerk der Welt mit 10 km² Fläche, insgesamt ca. 115 km Straßen, 200 km Gleisen, 2000 Gebäuden und 39000 Mitarbeitern. Kein Wunder, dass es verschiedene Konzepte zur Fortbewegung gibt, so auch durch das Werk führende Buslinien.

Bereits seit den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts gibt es in Ludwigshafen Fahrräder zur Bewegung im Betriebsgelände. Seit vielen Jahren ergänzte man die Fahrrad-Flotte dann durch "normale" Mofas mit Verbrennungsmotoren. Auch wenn kaum Strecken über 10 km zurückzulegen sind, waren die Mofas für schnelle bequeme Fortbewegung die perfekte Ergänzung zu Fahrrädern.

Als Vorreiter in Sachen Betriebssicherheit aber auch möglichst umweltfreundlicher Chemieproduktion hat man bei BASF nun das Elektrofahrrad ins Auge gefasst. Die Mofas werden durch Elektrofahrräder ersetzt. Schrittweise wird es 1500 Pedelecs für die 39000 Mitarbeiter geben. Bereits seit 2011 hatten 50 Mitarbeiter Alternativen zu Mofas getestet, in dem Fall v.a. 10 Elektrofahrräder. Ihr Urteil lautete eindeutig gegen Benzingeruch und für Bewegung mit dem Rückenwind von Pedelecs. Die Führung des Werkes entschied nun klar für den Wunsch der Mitarbeiter aber auch gegen die hohen Verbrauchs- und Reparaturkosten bei den Mofas und bestätigte den Kauf von 1500 Pedelecs.

Interessant ist dabei auch die Entscheidung für ein Qualitätsproukt. Man kauft die Elektrofahrräder beim Traditionshersteller Utopia Velo, einem Fahrrad-Produzent aus dem Kleinserienbereich mit dem Fokus auf Radreisen.

Hintergrund:

Bereits gestern hatten wir hier über die Substitution von Fahrrad- und Auto-Fahrten durch Elektrofahrrad, E-Bike und Pedelec berichtet. Insofern steht auch die Entscheidung von BASF beispielhaft für die weitere Durchdringung der Gesellschaft mit dem Thema Elektrofahrrad und eine Etablierung der Pedelecs als Fortbewegungsmittel in vollkommen unterschiedlichen Gesellschafts- und Lebensbereichen.

Sie haben Fragen, Hinweise oder gar Ergänzungen zum Thema? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns gern via Facebook, telefonisch oder per mail unter info@elektrofahrrad24.de.

  • BASF
  • BASF ersetzt WerksMofas durch Elektrofahrräder

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.