Bambusfahrräder von my Boo zum Schnäppchenpreis

16.01.2017 15:31

Pünktlich zum Jahresbeginn hat my Boo die aktualisierte Internetseite (www.my-boo.de) endlich online gestellt und lädt ein, alle neuen Modelle dort nach Herzenslust zu bewundern. Dieses Jahr will das Kieler Start UP nicht nur mit einer erweiterten Modellpalette glänzen, sondern auch mit einer durchschnittlichen Preissenkung der Fahrräder um etwa 400 Euro. Dies liegt zum einen an optimierten Prozessen in der Produktion, zum anderen auch an neuen Transportmöglichkeiten der Rahmen nach Deutschland.

Wo man auf keinen Fall sparen möchte, das ist die Zusammenarbeit mit dem sozialen Projekt in Ghana, dem Yonso Project. So konnte dort eine neue Lackierwerkstatt aufgebaut und damit weitere Arbeitsplätze geschaffen werden.

Bambus-eBike my Volta 2017

Das absolute Highlight für 2017 ist das neue my Volta (elektrofahrrad24 berichtete). Das erste Bambus-Pedelec der Welt mit einem in den Rahmen integrierten Mittelmotor wird ab dem Frühjahr 2017 verfügbar sein. Durch den im Rahmen tief sitzenden, leistungsstarken Shimano Steps Motor E6000 ist der Schwerpunkt optimal gelagert. Für Komfort und Sicherheit sorgen die Suntour Federgabel und die hydraulischen Scheibenbremsen von Shimano. Das my Volta wird voraussichtlich 3.999 Euro kosten.

my Boo eBike my Volta

Erfolgreiches Projekt in Ghana von my Boo

Durch den Bau und Verkauf von Fahrradrahmen aus Bambus ist das von my Boo unterstützte Projekt mittlerweile spendenunabhängig und kann so seine eigenen Aktionen sehr viel schneller realisieren. Hierbei geht es vorrangig um die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit speziell in der Region. An Kinder werden Schulstipendien und an junge Frauen Mikrokredite vergeben. Im my Boo-Projek selbst arbeiten 30 junge Menschen, gegen faire Bezahlung und mit einer echten Perspektive.

Für den Bau von Fahrradrahmen eignet sich Bambus, der nicht nur zu den am schnellsten nachwachsenden Rohstoffen gehört und auch extrem viel Co2 bindet, perfekt. Denn Bambus ist leicht und dennoch sehr stabil.

Die Rahmen werden nach Kiel transportiert und in einer Manufaktur zu hochwertigen Bambusfahrrädern für den Alltagsgebrauch montiert und europaweit über den Fachhandel vertrieben.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.