Stromtankstellennetz wächst

18.01.2010 00:00

Die hiesigen Stadtwerke der Stadt Wedel investierten ca. 10.000,- EUR in die Ladestation, die für Elektrohfarrad und Elektroauto geeignet ist. Damit liegt man nun bei 30000 Einwohnern in einer guten Quote, da eine Stadt wie Hamburg, die als Modellregion Elektromobilität gefördert wird, 6 Stromtankstellen besitzt, an der man sein Elektrofahrrad oder Elektroauto laden kann. Das Besondere an der Ladestation in Wedel ist, dass sie derzeit noch kostenlos ist. Mit einer Chipkarte der Stadtwerke oder einem Telefonanruf kann man die Säule freischalten und dann kostenlos Energie für sein Elektrofahrrad zapfen. Man ist sich bei den Betreibern auch bewußt, dass auf Grund der größeren Verbreitung das Elektrofahrrad derzeit die größere Zielgruppe der Ladestation ist.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.