Mit dem Elektrofahrrad beim härtesten MTB-Etappenrennen der Welt in Australien

04.12.2009 00:00

Der österreicher Klaus Sever (43), selbst Fahrradhändler und laut eigenen Angaben nie weiter als 30 km mit einem Rad gefahren, fuhr auf Grund einer Wette gemeinsam mit dem Extrembiker Franz Preihs bei dem vielleicht härtesten MTB-Etappenrennen der Welt. Begleiter war sein Elektrofahrrad der Marke KTM, ein Energo Race aus der Pedelec - Klasse über 25 km/h. Das Elektrofahrrad verfolgt dabei als spaßbringendes und All-Mountain-Taugliches Bike ein ähnliches Konzept wie das Biketec Flyer X-Serie oder die neue X-C - Variante der Flyer S-Serie. Klaus Sever schaffte am Ende auf Anhieb die Tortur ohne größere Probleme an seinem Elektrofahrrad. Der Rennerfinder und Organisator denkt nun schon an die Schaffung einer eigenen E-Bike - Kategorie für die Crocodile Trophy.

Gelesen haben wir den Bericht bei krone.at.

  • Härtestes MTB-Etappenrennen der Welt in Australien mit eBike

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.