Frisch aus der KTM E-MTB-Schmiede: Die neuen 2018er Macina Kapoho und Macina Lycan Modelle

17.07.2017 09:32

Neue Woche, neue Infos zu den KTM Macina Newcomern in 2018! Letzte Woche stellten wir euch bereits einige 2018er Trekking-, City- und  Crossbikes von KTM vor. Heute geht es weiter mit den Neuheiten der KTM eMTB-Flotte, speziell gilt unsere Aufmerksamkeit den Fullys.

5 komplett überarbeitete Modelle wird es bei den Macina Kapohos und den Macina Lycans geben. Bei allen Fully-Modellen kommt die BOSCH Performance Line CX zum Einsatz, die ordentlich Schub bringt. Für Ausdauer sorgt die BOSCH PowerTube - mit Ausnahme der beiden Einstiegsmodelle Macina Kapoho 275 und Macina Lycan 275, die noch mit dem Bosch Powerpack 500 Akku ausgestattet sind, der nicht im Rahmen integriert ist. Dank Gravity Casting und Hydroforming sind die Komponenten so perfekt wie formschön in den Rahmen integriert. Weitere Hightech-Verfahren, mit der diese „Rahmen der Extraklasse“ punkten, sind: Gelenkschmieden, CNC und Extrudieren. Bei der Entwicklung standen Optik, Usability und maximale Zuverlässigkeit im Vordergrund. Dass KTM seit den 1960er Jahren Fahrräder entwirft, merkt man auch an der ausgefeilten Geometrie, die für eine ergonomische Sitzposition sorgt.

KTM Macina Kapoho 2018

Ein Highlight der hochwertigen E-Mountainbike-Range 2018 ist das "Macina Kapoho" E-Fully. Warum man sich seitens KTM bei der Namensgebung von einem Ort auf Hawai inspirieren ließ, wissen wir nicht. Angesichts der vollintegrierten BOSCH PowerTube und den 160 mm Millimeter Federweg (vorne und hinten) beim Macina Kapoho 271 (Topmodell), wissen wir aber, wie man den Namen des Trailbikes in Kennerkreisen zukünftig aussprechen wird: „Kap - OHO!“ Die anderen KTM Macina Kapoho Modelle sind mit 150 mm Federweg vorne und 160 mm hinten ausgestattet.

Getoppt wird das Ganze von der sogenannten DimMix-Technologie, einer Wortzusammenziehung aus Dimension Mix, die einen vorderen 29 Zoll-Reifen (Breite 2,35 Zoll) mit einem hinteren 27,5 Plus-Reifen (Breite 2,8 Zoll) kombiniert. So will man bei KTM die „spurstabile Laufruhe eines 29ers mit der traktionsstarken Wendigkeit eines 27,5-Plus-Reifens vereinen.“ Die DimMix Technologie findet Verwendung beim Kapoho 271, Kapoho 272 und Kapoho 273. Der 148-Millimeter-Boost-Standard findet bei allen 2018er Macina Kapoho-Modellen Verwendung.

2018 KTM Macina Kapoho 271

2018 KTM Macina Kapoho 275

Macina Lycan

KTM preist das Macina Lycan als „Begleiter für jede Tour“ und nennt als Beispiele Panoramatouren durch die Alpen oder genussreiche Trails vor der Haustür oder einfach gemütliche Feierabendrunden. Wer es gerne noch etwas alltagstauglicher pimpen möchte, wird z. B. an der Montagemöglichkeit für den Hinterbauständer seine Freude haben.

ktm macina kapoho lycan

2018 KTM Macina Lycan 271

2018 KTM Macina Lycan 275

In unserem nächsten Beitrag werden wir euch die neuen Hardtails von KTM vorstellen. Also immer mal wieder bei uns vorbei schauen!