Optimales Muskeltraining mit Fahrrad

optimales MuskeltrainingBeim Fahrradfahren und beim eBiken werden viele Muskelgruppen angesprochen, natürlich vor allem die der Beine, im Besonderen der Oberschenkel und des Rückens, gerade im Hüftbereich. Nicht umsonst zählen Radprofis zu den fittesten Athleten.

Als ideales Fortbewegungsmittel entlastet das Fahrrad die Beine von sonst oft statischer Muskelarbeit und beansprucht durch die Vorwärtsbewegung den dynamischen Muskelanteil. Fahrradfahren wirkt sich zudem günstig auf das dynamische Gleichgewicht aus, während Koordination und Kraft der unteren Extremitäten gestärkt werden.

Wie werden die Muskeln ideal beim Radfahren und eBiken trainiert?

Ein wichtiger Tipp: Radeln Sie hin und wieder im Stehen. So optimieren Sie Ihr Muskeltraining, denn andere Muskeln werden belastet und der Rücken gedehnt.

Der Ablauf des runden Tritts macht das Fahrradfahren zum idealen Muskeltraining, da ein komplexes Zusammenspiel vieler Muskelgruppen nötig ist. Achten Sie auf die perfekte Einstellung des Sattels und des Lenkers und die richtige Rahmengröße Ihres Rades entsprechend Ihrer Körpergröße und Ihrer Proportionen! Nur wenn Sitz und Pedalsystem am Fahrrad zu Ihnen "passen" wird die gesamte Bein- und Hüftmuskulatur im gesunden Maße bewegt und damit gekräftigt. In der Druckphase des Tretens wird die Hauptarbeit von den Gesäßmuskeln übernommen, in der Zugphase (Pedal wird hinten hochgezogen) sind die Oberschenkelrückseite und die Wadenmuskulatur am intensivsten beteiligt.

Gesunde Muskeln durch Pedaltraining

Kräftige und gesunde Muskeln haben vielerlei positive Effekte. Einerseits benötigt Muskelgewebe mehr Energie als Fettgewebe. Das heißt kurz gesagt: je mehr Muskeln, umso mehr Kalorien werden verbrannt. Ein weiterer Vorteil: Kräftige Muskeln in Rücken, Bauch und Beinen fördern die Körperstabilität und eine aufrechte Haltung und schonen Knorpel und Gelenke, indem Sie "Last" abnehmen. Nicht zuletzt lässt sich mit gezieltem Muskeltraining Arthrose und Osteoporose entgegen wirken. Aber Achtung: Einmal aufgebaute Muskeln können sich auch wieder zurück entwickeln. Es ist wichtig am Ball zu bleiben!

Auch für Senioren ist es nicht zu spät, mit dem Muskeltraining zu beginnen. Eine Elektrofahrrad bietet dafür den idealen Trainingspartner, denn es schützt vor Überanstrengung.

Kleine Checkliste für das Muskeltraining mit Fahrrad und eBike:

  • öfter im Stehen radeln
  • auf die richtige Rahmengröße und den perfekt eingestellten Sattel achten
  • je mehr Muskeln, um so höher der Kalorienverbrauch
  • am Ball bleiben, damit aufgebaute Muskeln nicht wieder verschwinden
  • Senioren sollten eBiken bevorzugen